+
Beim Milchkauf sollte man Aufschriften wie "Weidemilch" oder Bildern von weidenden Kühen skeptisch begegnen. Sie sind nicht immer aussagekräftig über die tatsächliche Herstellungsweise.

Verbraucherschutz

Qualitätsaussagen auf Milchpackungen führen oft in die Irre

Milchpackungen enthalten Informationen, die das Produkt aufwerten sollen. Doch nicht immer entsprechen sie der Wahrheit. Wie die Hersteller bei den Angaben vorgehen und wie Sie Werbelügen erkennen, erfahren Sie hier.

München - Auf Milchpackungen werben Hersteller oft mit Namen wie Bergbauern- oder Weidemilch und geben Hinweise zur Herkunft. Verlassen sollten sich die Verbraucher auf die Aussagen und Bilder jedoch nicht, warnt die Verbraucherzentrale Bayern.

Bei der Prüfung von 24 Produkten stellte der Verein mehrere Mängel fest. Da gesetzliche Vorgaben fehlen, gehen Hersteller etwa mit dem Begriff "Regionalität" ganz unterschiedlich um. Entgegen der Angaben auf der Packung wird die Milch dann beispielsweise in einem Betrieb außerhalb des genannten Gebiets abgefüllt, oder das tatsächliche Milcheinzugsgebiet ist größer als die beworbene Region.

Bilder von weidenden Kühen suggerieren, dass alle Kühe draußen gehalten werden. Der Weidegang ist jedoch nicht für alle Molkereien verpflichtend, möglicherweise darf auch nur ein kleiner Teil der Tiere auf die Weide.

Ergebnisse des Marktchecks

dpa

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

An diesen sieben Hinweisen erkennen Sie ein mieses Restaurant
Schlechtes Essen, mieser Service, verdorbener Magen: Dank dieser eindeutigen Signale können Sie schlechte Restaurants ab sofort meiden.
An diesen sieben Hinweisen erkennen Sie ein mieses Restaurant
Grüne Woche präsentiert Lebensmittel aus Aroniabeeren
Puh, wie sauer! Rohe Aroniabeeren schmecken säuerlich-herb. Die Bulgaren verarbeiten sie deshalb zu lecken Speisen weiter.
Grüne Woche präsentiert Lebensmittel aus Aroniabeeren
Bulgarischer Schafskäse wird oft mit Süßem kombiniert
Wer an bulgarisches Essen denkt, dem fällt der typische Schafskäse ein. Interessant ist, dass ihn die Bulgaren sowohl zu herzhaften als auch zu süßen Speisen essen.
Bulgarischer Schafskäse wird oft mit Süßem kombiniert
Kartoffelgratin mit dreierlei Bete von der Grünen Woche
Kontraste machen Appetit. Denn das Auge isst schließlich mit. So ist es eine gute Idee ein Kartoffelgratin mit verschiedenen Beete-Arten aufzupeppen. Das geht so:
Kartoffelgratin mit dreierlei Bete von der Grünen Woche

Kommentare