Rewe Supermarkt Einkaufskorb Mehrwegverpackung
+
Rewe will Verpackungsmüll sparen.

Weg mit dem Müll!

Rewe startet Tupperdosen-Offensive

  • Anne Tessin
    VonAnne Tessin
    schließen

Müllvermeidung ist ein großes Ziel des Umweltschutzes. Einige Rewe-Filialen testen nun ein Konzept, das hoffentlich Schule macht.

Kunden können mit ihren eigenen Mehrweg-Behältern an die Frischetheke kommen und sich die Produkte in diese statt in Einweg-Verpackungen füllen lassen. So sparen sie beim Kauf von Käse, Fleisch und Wurst eine enorme Menge an Verpackungen. Die Müll-Offensive hat Rewe bisher in Märkten in Duisburg und Dinslaken gestartet.

Plastikbehälter: Wie funktioniert das Mehrwegkonzept von Rewe?

Der Kunde muss seinen Mehrweg-Behälter beim Personal anmelden. Danach legt er seine mitgebrachte Dose geöffnet auf ein spezielles Tablett. Der Angestellter nimmt das Tablett entgegen, füllt dann das entsprechende Produkt hinein und reicht das Tablett an den Kunden zurück. Der Kunde verschließt seinen Behälter selbst und erhält einen Kassenbon, den er auf seine Box klebt. Wer keine eigenen Boxen dabei hat, kann diese in der Filiale kaufen und sofort verwenden.

Holz oder Plastik - Welche Schneidebretter sind eigentlich hygienischer?

Strenge Vorschriften: Wie ist es mit der Hygiene bei Rewe?

Warum ist es eigentlich so innovativ, dass man seine eigenen Mehrwegbehälter mit in den Supermarkt nimmt? Die strengen Hygienevorschriften sind da eine große Hürde. Nichts was der Kunde mitbringt, darf in den "Hygienebereich" hinter der Theken-Glasscheibe gelangen. Da der Kunde bei Rewe seine Box auf ein Tablett stellt und der Angestellte nicht direkt mit ihr in Berührung kommt, werden die Hygienevorschriften eingehalten.

Verwertung statt in den Müll: So retten Sie Essen

Mehrweg-Behälter auf dem Vormarsch

Im letzten Jahr haben schon einige Edeka-Märkte in Baden-Württemberg das System mit Mehrweg-Behältern an der Frischetheke eingeführt. Auch bei Denn's Österreich, in den Super-Bio-Markt-Filialen und den Vollcorner-Märkten in München können Sie Ihre eigenen Boxen mitbringen. Völlig ohne Verpackungsmüll kommen verpackungsfreie Supermärkte aus, zum Beispiel OHNE, der verpackungsfreie Supermarkt in der Schellingstraße in München.

ante

Lesen Sie weiter: Schmecken Tiefkühlbrezen wirklich besser?

Endlos haltbar: Diese Lebensmittel verderben nicht so schnell

Frisches Brot schmeckt natürlich am besten, doch Sie können die Lebensdauer Ihres Laibes erhöhen, wenn Sie ihn im Kühlschrank aufbewahren. Dann hält er meistens noch zwei Wochen.
Je weniger Wasser der Käse enthält, umso länger hält er. Bei Hartkäse können Sie sogar noch zubeißen, wenn er schon schimmelt – aber erst, wenn Sie die befallenen Stellen großzügig weggeschnitten haben.
Sie haben bestimmt schon des Öfteren einen weißen Film auf Schokoladentafeln entdeckt, die länger herumliegen. Das ist aber kein Anzeichen dafür, dass sie nicht mehr gegessen werden können – es handelt sich lediglich um die Kakaobutter, die ausflockt. Nur wenn die Schokolade nicht mehr schmeckt, gehört sie in den Müll.
Es ist Pasta vom Mittagessen übriggeblieben? Verstauen Sie sie luftdicht in einer Box und Sie können noch bis zu drei Jahre später davon essen.
Endlos haltbar: Diese Lebensmittel verderben nicht so schnell

Auch interessant

Kommentare