Rezept-Tipp

Köstlicher Schlankmacher: Dieses Brot ist leicht gebacken und macht lange satt

  • Anne Tessin
    vonAnne Tessin
    schließen

Brot ist ein schneller Energielieferant, den Sie immer neu belegen können. Manche Brotsorten sind echte Schlankwunder. Wie dieses Haferflockenbrot. So backen Sie es.

Belegte Brote retten jede längere Autofahrt, machen sich perfekt als Pausensnack, zum Abendbrot oder als schnelle Rettung für den Hunger nach der Arbeit. Leider schlagen manche Brotsorten ziemlich auf die Hüften, ohne dabei lange satt zu machen. Andere sind dabei echte Schlankmacher, etwa dieses schnelle Haferflocken-Quark-Brot.

Abnehmen: Diese Zutaten im Haferflocken-Quark-Brot machen Sie satt

Quark ist ein guter Proteinlieferant, während Vollkornhaferflocken lange satt machen und den menschlichen Körper mit ausreichend Ballaststoffe versorgen. Außerdem nehmen Sie durch die Vollkornhaferflocken viele wichtige Vitamine und Mineralstoffe zu sich und Ihr Blutzuckerspiegel schießt nicht so schnell in die Höhe, wie dies bei Weißmehl der Fall wäre.

Gleich weiterlesen: Brot einfach im Topf backen – Schlauer Tipp für Anfänger

Haferflocken-Quark-Brot zum Abnehmen: Diese Zutaten benötigen Sie

  • 500 g Magerquark
  • 250 g kernige Haferflocken (Vollkorn)
  • 250 g zarte Haferflocken (Vollkorn)
  • 1 TL Salz
  • 3 Eier, Größe M
  • 2 Pck. Backpulver
  • 1 Apfel (alternativ 1 große Karotte)

Auch interessant: Passend zu Halloween: Backen Sie einen schmackhaften Kürbiskuchen - einfach und schnell.

So backen Sie das Haferflocken-Quark-Brot zum Abnehmen

  1. Heizen Sie Ihren Backofen auf 180 Grad Umluft vor.
  2. Schlagen Sie drei Eier in eine Schüssel auf und verrühren Sie sie sorgfältig mit einem Schneebesen
  3. Schälen und reiben Sie den Apfel oder die Karotte.
  4. Rühren Sie den Quark und den Apfel oder die Karotte unter die verschlagenen Eier.
  5. Geben Sie die kernigen und die zarten Haferflocken, die zwei Tütchen Backpulver und den Teelöffel Salz hinzu.
  6. Verkneten Sie alles zu einem klebrigen Teig.
  7. Legen Sie eine Kastenform mit Backpapier aus und füllen Sie den Teig hinein.
  8. Lassen Sie den Teig etwa 15 Minuten in der Backform ruhen.
  9. Backen Sie das Brot etwa 45 Minuten.

Das Brot schmeckt mit jeder Art von Belag, ob süß oder herzhaft. Auch getoastet oder mit Knoblauchbutter bestrichen und gegrillt ist es sehr gut. Im Kühlschrank hält sich das Haferflocken-Quark-Brot ungefähr eine Woche, aber Sie werden es bestimmt schnell aufgegessen haben. (ante)

Lesen Sie auch: „Spiegelei“ mal anders braten: Ein genialer Eier-Trick begeistert das Internet.

Schauen Sie schnell in Ihren Kühlschrank: Diese Lebensmittel müssen raus

Äpfel bleiben knackiger und geschmackvoller, wenn Sie sie dunkel und kühl aufbewahren. Der Kühlschank ist zu kalt. Außerdem entströmt Äpfeln Methylen. Dieses Gas lässt viele Obst- und Gemüsesorten in der Umgebung schneller verderben.
Knoblauch verliert im Kühlschrank seinen Geschmack und gibt ihn unglücklicherweise an alles ab, was sich in seiner Nähe befindet.
Basilikum liebt die Wärme und wird im Kühlschrank geschmacklos. Kaufen Sie ihn im Topf, oder stellen Sie ihn in ein Glas mit frischem Wasser.
Sie denken vielleicht, dass Brot im Kühlschrank länger frisch bleibt, aber das Gegenteil ist der Fall: Es trocknet schneller aus. Bewahren Sie es stattdessen in einem Brotkasten auf.
Schauen Sie schnell in Ihren Kühlschrank: Diese Lebensmittel müssen raus

Rubriklistenbild: © Uwe Anspach/dpa

Auch interessant

Kommentare