Herrlich duftendes Brot ohne Weizen, dafür mit Dinkel und Quinoa, gelingt auch ganz ohne kneten. (Symbolbild)
+
Herrlich duftendes Brot ohne Weizen, dafür mit Dinkel und Quinoa, gelingt auch ganz ohne kneten. (Symbolbild)

Zart und saftig

Saftiges Brot ohne Weizen, dafür mit Dinkel und Quinoa – dieses Rezept gelingt ohne kneten

  • Andrea Stettner
    vonAndrea Stettner
    schließen

Sie suchen nach einem Rezept für Brot ohne Weizen? Dann versuchen Sie doch einmal dieses herrliche Brot aus Dinkelmehl: Mit Quinoa wird es besonders saftig – und kommt ohne kneten aus.

Wer sein Brot selber backt*, der weiß, was drin steckt. Dies ist besonders für diejenigen wichtig, die gewisse Lebensmittel nicht vertragen, wie etwa Weizen. Dieses Rezept kommt ganz ohne Weizenmehl aus, und wird mit Dinkelmehl und Quinoa sogar besonders zart und saftig. Der Clou dabei: Es wird im Topf, statt in einer Backform gebacken, und gelingt auch ohne Kneten. Probieren Sie es aus!

Rezept für Brot ohne Weizen – Das sind die Zutaten

  • 600 g Dinkelmehl (Type 630)
  • 500 ml warmes Wasser
  • 75 g Quinoa
  • 1 TL Trockenhefe
  • 2 TL Salz

Außerdem benötigen Sie eine große Schüssel sowie eine Cocotte, einem Schmortopf mit Deckel, in der das Brot ohne Weizen gebacken wird.

Auch lecker: Brot backen ohne Ofen – Dieses Brot wird in die Pfanne gehauen.

So backen Sie das leckere Brot mit Dinkel und Quinoa, ohne zu kneten:

  1. Verrühren Sie das Mehl, Salz sowie die Trockenhefe in einer Backschüssel.
  2. Kochen Sie das Quinoa nach Packungsanleitung etwa 10 Minuten mit Wasser, bis die Samen bissfest sind. Anschließend lassen Sie es in einem Sieb gut abtropfen.
  3. Vermengen Sie das abgekühlte Quinoa mithilfe eines Kochlöffels mit der Mehlmischung, bis ein zäher Teig entsteht. Kneten ist gar nicht erst nötig.
  4. Decken Sie den Brotteig mit einem Küchentuch ab und lassen das Ganze etwa drei Stunden ruhen. Sie können den Teig aber auch ruhig länger stehen lassen, etwa über Nacht.
  5. Heizen Sie den Backofen auf 220°C Ober-/Unterhitze vor.
  6. Streuen Sie nun etwas Mehl auf ein Backpapier und geben den aufgegangenen Brotteig darauf. Anschließend wälzen Sie den Brotteig noch etwas in dem Mehl, damit er nicht mehr klebt.
  7. Fassen Sie nun das Backpapier an allen vier Ecken und heben es samt des Dinkelbrot-Teigs in den Schmortopf. Das Backpapier einfach um den Rand legen.
  8. Wer mag, streut jetzt noch etwas Quinoa und Dinkelmehl auf den Brotteig.
  9. Verschließen Sie den Schmortopf mit dem Deckel und lassen sie den Teig noch ein paar Minuten ruhen.
  10. Dann geht‘s auch schon in den Backofen, und zwar für rund 40 Minuten.
  11. Nehmen Sie das Brot aus dem Topf und legen es nun ohne das Backpapier wieder in die Cocotte zurück. Nun nochmals für etwa eine halbe Stunde backen, bis die Oberfläche goldbraun ist.
  12. Nur noch etwas abkühlen lassen, dann können Sie sich das herrlich duftende, saftige Brot mit Quinoa schmecken lassen!

(as) *Merkur.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA.

Probieren Sie auch: Brot einfach im Topf backen: Schlauer Tipp für Anfänger.

So wird aus Brotresten Suppe, Salat und Kuchen

Ruckzuck ist aus altem Brot ein Brotsalat gemacht. In Italien wird er Panzanella genannt und ist meist aus geröstetem Ciabatta, roten Zwiebeln, Tomaten und Basilikum. Foto: Larissa Veronesi/Westend61/dpa-tmn
Das Prinzip "Arme Ritter" beruht auf Toast- oder Weißbrotscheiben, die in einer Mischung aus Eiern und Milch getunkt werden, um sie später in einer Pfanne auszubacken und mit Zucker und Zimt zu servieren. Eine asiatische Note bekommen die Scheiben mit Kokosnussmilch und einem Apfel-Mango-Salat mit Lemongrass-Limetten-Dressing. Foto: Jens Kalaene/dpa-Zentralbild/dpa-tmn
Aus alten Brötchen oder Weißbrot kann man mehr machen als Paniermehl. Sie eignen sich auch für eine Brotsuppe oder sogar im Kuchen. Foto: Christin Klose/dpa-tmn
Benno Sasse ist Küchenmeister in Solingen und Landesjugendwart für Nordrhein-Westfalen im Verband der Köche Deutschland (VKD). Foto: Benno Sasse/dpa-tmn
So wird aus Brotresten Suppe, Salat und Kuchen

Auch interessant

Kommentare