1. Startseite
  2. Leben
  3. Genuss

Diese deftigen Kartoffelküchlein aus Irland müssen Sie heute noch probieren

Erstellt:

Von: Anne Tessin

Kommentare

Mann hält mehrere Kartoffeln in der Hand
Kartoffeln sind so vielseitig, dass Sie jeden Tag ein anderes Gericht daraus machen können. Zum Beispiel diese irischen Küchlein. © dpa/picture alliance/Bernd Wüstneck

Kartoffeln gehören immer noch zu den beliebtesten Beilagen in Deutschland, sie machen sich aber auch toll als Hauptgericht, z.B. als deftiges Kartoffelküchlein.

In Irland haben Kartoffelgerichte eine lange Tradition und deshalb können wir in Sachen Knolle auch noch einiges von den Bewohnern der grünen Insel lernen. Ein besonders leckeres Gericht sind Boxty. Diese Mischung aus Pfannkuchen und Kartoffelpuffer wird mit Kartoffelbrei* und geraspelten Kartoffeln zubereitet und das perfekte, deftige Kartoffelküchlein. Dass das Ganze auch noch in reichlich Butter ausgebraten wird, ist das i-Tüpfelchen, dem schließlich niemand widerstehen kann.

Rezept für Boxty: Diese Zutaten brauchen Sie für die irischen Kartoffelküchlein

Beispielbild – Nicht das tatsächliche Rezeptbild.

Auch interessant: Sie sollten Kartoffeln nicht einfrieren - außer Sie machen vorher diesen Schritt

So machen Sie die irischen Kartoffelküchlein

Wichtig: Die Kartoffeln, die gerieben werden, schälen Sie nicht, weil Sie so mehr Geschmack in den Teig bringen. Die irischen Kartoffelküchlein können Sie süß mit Puderzucker, Apfelmus oder Marmelade und herzhaft mit Lachs, Gemüse und Co. essen. Probieren Sie es aus. Das Gericht ist auch bei Kindern beliebt. (ante) *Merkur.de ist Teil des bundesweiten Ippen-Digital-Redaktionsnetzwerkes.

Lesen Sie auch: Schmelzkartoffel-Rezept – Diese genialen Kartoffeln zergehen Ihnen auf der Zunge

Auch interessant

Kommentare