Unbedingt nachmachen

Rezept für Dessert in der Zitrone: Diese Leckerei ist ein wahrer Sommer-Hit

  • Sophia Adams
    VonSophia Adams
    schließen

Wer Gäste einlädt, bereitet meist einen Kuchen vor. Wie wäre es aber stattdessen einmal mit einem ausgefallenen Zitronendessert? Hier finden Sie das Rezept.

Im Sommer lädt der Balkon, die Terrasse oder der Garten zum Verweilen ein. Was jetzt noch fehlt, ist ein kleines Dessert, das den Tag wortwörtlich versüßt. Doch keine Sorge: Sie müssen sich nicht lange in die Küche stellen, um einen komplizierten Kuchen zu zaubern. Dank folgendem Rezept bereiten Sie in wenigen Minuten ein Zitronendessert zu, das gar nicht besser zum Sommer passen könnte. Auch viele Ihrer Gäste werden sich über den fruchtigen Genuss freuen. Probieren Sie es aus!

Zitronendessert: Diese Zutaten benötigen Sie

Portionen: max. 5 Personen
Arbeitsutensilien: Zitronenpresse, Handrührgerät, Reibe
Arbeitszeit: max. 30 Minuten
Kühlzeit: 3 Stunden

  • 6 Zitronen
  • 9 Blatt Gelatine (vegane Alternative: 15g oder 9 Blatt Agar-Agar)
  • 250 g Joghurt
  • 150 g Zucker
  • 200 g Mascarpone
  • 200 ml Zitronensaft (ergibt sich aus fünf der sechs Zitronen)
Ob in der Zitrone oder in einer Schüssel: Die Creme aus diesem Rezept können Sie abfüllen, wie Sie wollen.

Auch interessant: Vegane Variante von Brownies: So leicht werden sie gebacken.

Zitronendessert: Die Zubereitung

  1. Schneiden Sie den oberen Teil von fünf der sechs Zitronen ab. Auch am unteren Ende sollten die Zitronen geschnitten werden, damit sie stehen können. Doch Vorsicht: Schneiden Sie nicht zu viel ab, damit die Creme später nicht ausläuft.
  2. Pressen Sie die fünf Zitronen mithilfe einer Zitronenpresse aus und höhlen Sie sie anschließend aus. Stellen Sie den Saft sowie die ausgepressten Zitronen vorerst beiseite.
  3. Lösen Sie die Gelatine oder das Agar-Agar in kaltem beziehungsweise warmen Wasser auf (siehe Packungsanleitungen).
  4. Anschließend die Gelatine oder das Agar-Agar mit dem Joghurt, dem Zucker, dem ausgepressten Zitronensaft und dem Mascarpone nach und nach in einer Schüssel und mit einem Handrührgerät verrühren.
  5. Füllen Sie die Masse in die fünf ausgepressten Zitronen ab. Bestreuen Sie die fünf Zitronen anschließend mit etwas Zitronenabrieb, indem Sie die Schale der sechsten Zitrone abreiben.
  6. Stellen Sie die Zitronen für drei Stunden im Kühlschrank kalt. Anschließend können sie serviert werden. Guten Appetit!

Eine genaue Anleitung finden Sie außerdem im Video (siehe oben).

Außergewöhnliche Kuchen-Rezepte

Jeden Donnerstag präsentieren wir Ihnen in unserem kostenlosen Rezepte-Newsletter die besten Ideen zum Kochen & Backen. So sind Sie bestens auf das Wochenende vorbereitet! Hier geht‘s zur Anmeldung.

Lesen Sie auch: Rezept für Streuselkuchen mit Mürbeteig – und dem Obst Ihrer Wahl.

(soa)

Die beliebtesten Kuchenklassiker und Tortenträume

Ein Stück Bienenstich mit frischen Erdbeeren auf einem Teller.
Stück Apfelkuchen mit Streuseln und Zimt.
Marmorkuchen
Eine Schwarzwälder Kirschtorte zu schneiden ist eine Herausforderung.
Die beliebtesten Kuchenklassiker und Tortenträume

Rubriklistenbild: © Huao/Panthermedia/Imago

Auch interessant

Mehr zum Thema

Kommentare