Cake-Pops selber backen ist etwas für die Kreativen in der Küche.
+
67121830.jpg

Zeit für Kuchen

Rezept für bunte Cake-Pops - dieser Kuchen am Stiel ist der Star am Kuchen-Buffet

  • Simona de Clerk
    vonSimona de Clerk
    schließen

Sie sind bunt, sie sind der süße Star am Kuchenbuffet und vor allem macht es Spaß, sie zu backen: Cake-Pops selber machen lässt Bäckerherzen höher schlagen.

Cake-Pops schauen nicht nur gut aus, sie schmecken auch ganz fantastisch. Bei der Kreation sind Bäckern dabei keine Grenzen gesetzt. Und wer jetzt denkt, Cake-Pops seien mit Anstrengung und viel Aufwand verbunden, der irrt - Cake-Pops zu backen ist keine Kunst und macht dabei viel Spaß.

Cake-Pops: So gehen Sie vor, wenn Sie Kuchen am Stiel selber machen wollen

Cake-Pops sind im Grunde nichts anderes als Kuchen am Stiel. Dieser wird zu Kugeln geformt, mit Schokolade oder Zuckerguss überzogen und dann mit bunten Streuseln, Kokosraspeln, Krokant oder anderen Leckereien garniert. Um Cake-Pops zu backen, muss zunächst einmal der Teig gemacht werden. Denn entgegen der Annahme vieler wird der Kuchen nicht von vornherein als Kugeln gebacken. Es muss zunächst einmal Sandkuchen gemacht werden.

Lesen Sie hier: Paradiescreme-Kuchen: Rezept ist in Rekordzeit fertig - und super lecker.

Cake-Pops: So machen Sie den Sandkuchen für die bunten Kugeln

Sie backen zunächst einmal Sandkuchen. Dieser dient später als Füllung der Cake-Pops. Die Zubereitung des Sandkuchens gelingt so:

Zubereitung des Sandkuchens:

  1. Kastenform einfetten.
  2. Ofen auf 180 Grad vorheizen.
  3. Weiche Butter mit Zucker und Salz gut vermischen.
  4. Eier zugeben und gut verrühren.
  5. Mehl und Backpulver hinzugeben und wieder gut vermischen.
  6. Teig in Kastenform geben und bei 180 Grad 45 Minuten backen.

Lesen Sie hier: Sommerlicher Blitzkuchen: So backen Sie schnellen Rhabarberkuchen mit Streuseln.

Cake-Pops selber machen: Diese Schritte sind notwendig

Wenn Sie den Sandkuchen gebacken haben, nehmen Sie ihn aus dem Ofen und lassen Sie ihn abkühlen. Danach kann es mit der Herstellung der Cake-Pops weitergehen. Zur Vorbereitung der Kuchenkugeln benötigen Sie folgende Zutaten:

Zutaten für bunte Kuchenkugeln der Cake-Pops:

  • 4 x 2-3 EL Orangensaft (wahlweise auch Maracuja- oder Pfirsichsaft)
  • 4 x 30 Gramm Gramm weiche Butter
  • Lebensmittelfarben (rot, blau, grün, gelb)

Zubereitung der bunten Kuchenkugeln der Cake-Pops:

  1. Schneiden Sie den abgekühlten Sandkuchen nun in kleine Stücke, werfen Sie diese in den Mixer und zerkleinern Sie alles zu Krümeln.
  2. Schütten Sie jeweils eine gleiche Menge an Krümeln in vier große Schüsseln.
  3. Geben Sie die Butter, den Saft und die Lebensmittelfarbe jeweils pro Portion zu den Krümeln und vermengen Sie alles gut miteinander. Es entsteht eine zähe Masse.
  4. Formen Sie aus dieser Masse etwa Tischtennisball-große Kugeln und legen Sie sie auf einen Teller.
  5. Stellen Sie die Teller mit den bunten Kugeln noch einmal 30 Minuten in den Kühlschrank zum Abkühlen.

Cake-Pops: So garnieren und verzieren Sie den Kuchen am Stiel

Während Ihr bunter Teig in den vier Schüsseln nun abkühlt, können Sie schon einmal die Schokolade schmelzen und die Streusel bereitstellen.

Zutaten für die Verzierung und Fertigstellung der Cake-Pops:

  • Schokoladen-Kuvertüre (je nach Geschmack helle oder dunkle Schokolade)
  • Holz- oder Pappstäbchen
  • Zucker und große Gläser
  • Bunte Streusel, Kokosraspeln, Krokant, gehackte Pistazien und weitere Verzierung nach Belieben

Zubereitung der Kuvertüre für die Cake-Pops:

  1. Füllen Sie eine Pfanne zu etwa einem Drittel mit Wasser.
  2. Stellen Sie einen Topf in die Pfanne und füllen Sie die Kuvertüre hinein.
  3. Lassen Sie die Schokolade im Wasserbad schmelzen.

Lesen Sie hier: Eierlikör-Kuchen: Mit diesem Rezept wird er besonders saftig.

Nachdem nun die Schokolade geschmolzen ist, nehmen Sie die abgekühlten und leicht erhärteten Kugeln aus dem Kühlschrank und gehen wie folgt vor:

  1. Füllen Sie Zucker in ein Glas oder andere Gefäß, wohinein Sie die Cake-Pops später stellen können.
  2. Tauchen Sie ein Holzstäbchen drei Zentimeter in die Kuvertüre, stecken Sie eine Kugel darauf und tauchen Sie dann die Kugel in die Schokolade.
  3. Lassen Sie die Kugel abtropfen und streuen Sie dann beliebig Streusel darüber.
  4. Stellen Sie die Cake-Pops in den Zucker im Glas und servieren Sie sie.

Auch interessant: Dieser schnelle Rhabarber-Blechkuchen ist einfach gemacht und köstlich.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Mit nur einer Banane backen Sie dieses saftige, fruchtige Bananenbrot
Sie haben mal wieder eine schwarze Banane im Obstkorb entdeckt? Dann freuen Sie sich! Schließlich können Sie damit ein köstliches Bananenbrot backen. So geht's!
Mit nur einer Banane backen Sie dieses saftige, fruchtige Bananenbrot
So braten Sie würzige Zucchinipuffer mit Feta - wie in Griechenland
Die große Zucchinischwemme ist da. Gut, dass das kalorienarme, beliebte Sommergemüse so vielseitig ist. Probieren Sie diese würzigen Zucchinipuffer mit Feta.
So braten Sie würzige Zucchinipuffer mit Feta - wie in Griechenland
Backen Sie diesen Apfelmus-Kuchen mit Vanillepudding - zum Verlieben
Es gibt Kuchen, den will man immer wieder essen, wenn man ihn erst probiert hat. Dieser Kuchen mit Apfelmus und Vanillepudding gehört auf jeden Fall dazu.
Backen Sie diesen Apfelmus-Kuchen mit Vanillepudding - zum Verlieben
Brot einfach im Topf backen: Cleverer Tipp für Anfänger
Es gibt kaum etwas, das herrlicher ist, als frisches, duftendes Brot. Sie können sich selbst mit diesem Genuss verwöhnen und müssen gar nicht viel dafür tun.
Brot einfach im Topf backen: Cleverer Tipp für Anfänger

Kommentare