Der Ingwer-Pfirsich-Punsch wird eiskalt und ohne einen Tropfen Alkohol serviert. Foto: Doreen Hassek/dekoreenberlin.blogspot.com/dpa-tmn
+
Der Ingwer-Pfirsich-Punsch wird eiskalt und ohne einen Tropfen Alkohol serviert. Foto: Doreen Hassek/dekoreenberlin.blogspot.com/dpa-tmn

Kalt und erfrischend

Rezept für einen Ingwer-Pfirsich-Punsch

Punsch klingt irgendwie nach kalter Jahreszeit. Nach Hitze von innen, wenn es draußen fröstelt. Doch es geht auch umgekehrt. Food-Bloggerin Doreen Hassek liebt kalten Punsch - perfekt für heiße Monate.

Berlin (dpa/tmn) - Wie habe ich mich gefreut auf die heißen Tage, an denen abends der Grill angeschmissen wird. Entspannt und mit einem coolen Drink in der Hand den Sommer genießen. Als bekennender Bowlefan ist bei uns natürlich immer eine auf dem Tisch. Meistens sind dann die Kinder enttäuscht, dass sie nicht mitschlürfen dürfen.

Aber was spricht eigentlich gegen eine Bowle ohne Alkohol? Also zaubere ich aus sommerfrischen Zutaten einen superleckeren Punsch, bei dem die lieben Kleinen flink sein müssen, damit sie noch etwas davon abbekommen, denn mein Punsch ist auch bei den Erwachsenen sehr beliebt.

Zutaten für 4 Personen:

Ein daumengroßes Stück Ingwer, 2-3 EL Rohrzucker, 2 Limetten, 750 ml klarer Apfelsaft, 250 ml Ananassaft, 2-3 Pfirsiche, Eiswürfel

Zubereitung:

1. Ingwer schälen und in sehr feine Würfel schneiden.

2. Den Ingwer mit dem Zucker in einem Mörser fein zerstoßen.

3. Die Limetten heiß waschen. Eine davon auspressen und den Saft mit dem Ingwerzucker mischen, bis sich der Zucker aufgelöst hat.

4. Die Mischung mit den Säften auffüllen.

5. Die zweite Limette in dünne Scheiben schneiden und zusammen mit dem Eis zum Punsch geben.

6. Zum Schluss die Pfirsiche schälen, in Spalten schneiden und ebenfalls zum Punsch geben. Nun kann er serviert und eiskalt genossen werden.

Mehr Rezepte unter http://www.dekoreenberlin.blogspot.de

Blog Dekoreen

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Warum Sie Gurkenschalen wirklich nicht wegwerfen sollten - es wäre schade drum
Sie schälen Ihre Gurke vor dem Verzehr und werfen die Schalen unachtsam einfach in den Kompost? Warum Sie das besser nicht tun sollten, lesen Sie hier.
Warum Sie Gurkenschalen wirklich nicht wegwerfen sollten - es wäre schade drum
Erfrischt an heißen Tagen: Salat mit Gurke, Melone und Feta
Das Wetter ist oft ein ewiges Hin und Her. Wie das Leben eben auch. Wenn es mal wieder so richtig heiß ist, dann ist ein Gurke-Melone-Feta-Salat genau das Richtige.
Erfrischt an heißen Tagen: Salat mit Gurke, Melone und Feta
Kartonbeschriftung verrät nichts über Ei-Herkunft
Bio oder Freiland, aus Deutschland oder Niederlande? Wer beim Einkauf wissen will, wo das Ei herkommt, muss einen Blick in den Karton werfen.
Kartonbeschriftung verrät nichts über Ei-Herkunft
So haben Sie Ihre Salatschleuder noch nie genutzt - sollten es aber
Die Salatschleuder ist der Held der Küche, sie erleichtert die Arbeit unwahrscheinlich. Und dabei wissen viele noch gar nicht, was sie sonst noch alles kann.
So haben Sie Ihre Salatschleuder noch nie genutzt - sollten es aber

Kommentare