Gratinierter Chicorée

So gelingt der gratinierte Chicorée mit Andechser Natur Alpenländer:

Zutaten:

4 grosse Chicorée (a 150g)
10 Scheiben mittelalter ANDECHSER NATUR® Alpenländer Butterkäse
1/4 Liter ANDECHSER NATUR® Frischer
Schlagrahm
8 Scheiben gekochter Schinken
1/8 Liter Fleischbrühe
1 EL gehackte Petersilie Salz, Pfeffer, Muskat
2 EL Semmelbrösel
40 g ANDECHSER NATUR® Frische Almbutter

Zubereitung:

Chicorée putzen, waschen, den bitteren Strunk herausschneiden und in Salzwassser etwa 10 Minuten köcheln. Herausnehmen, abtropfen lassen und längs halbieren. Jede Schinkenscheibe mit einer Käsescheibe belegen. Jeweils eine Chicoréehälfte darauflegen und einwickeln. In eine grosse Auflaufform oder feuerfeste Portions- pfännchen legen. Die restlichen Käsestreifen in Scheiben schneiden und den Chicorée damit belegen. Fleischbrühe mit Schlagrahm und der Petersilie mischen, mit Salz, Pfeffer und Muskat würzen und die Sauce über den Chicorée giessen. Mit Semmelbrösel bestreuen und mit Butterflöckchen besetzen. Bei 200 °C im vorgeheizten Backofen ca. 20 Minuten backen.

Nährwertangaben pro Portion:

745 kcal, (3117kJ), Eiweiß: 47,3 g, Fett: 57,4 g Kohlenhydrate: (0,8 BE)

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Lennon-Witwe gibt Limonaden-Hersteller Saures
John Lennons Witwe Yoko Ono ist sauer über einen zweifelhaften Werbe-Gag und stoppt die Produktion einer Limonade.
Lennon-Witwe gibt Limonaden-Hersteller Saures
Sie trinken Kaffee im Büro? Hören Sie schnell damit auf!
Für viele gehört der tägliche Kaffee oder Tee zum Büroalltag. Diese erschreckenden Studienergebnisse könnten Ihnen die Lust darauf schnell vermiesen.
Sie trinken Kaffee im Büro? Hören Sie schnell damit auf!
Es ist Zwiebelkuchenzeit: Wissenswertes zum scharfen Gemüse
Wenn der Spätsommer in den Herbst übergeht, hat der Zwiebelkuchen wieder Saison, traditionell begleitet von neuem Wein. Davor allerdings gibt es oft Tränen - und danach …
Es ist Zwiebelkuchenzeit: Wissenswertes zum scharfen Gemüse
Unbedingt erhitzen: Vogelbeeren darf man essen
Vogelbeeren sollte man nicht essen - zumindest nicht roh. Richtig zubereitet sind die Früchte der Eberesche jedoch sehr schmackhaft und bekömmlich.
Unbedingt erhitzen: Vogelbeeren darf man essen

Kommentare