1. Startseite
  2. Leben
  3. Genuss

Backen Sie sich in Weihnachtsstimmung: Schnelle Lebkuchen vom Blech

Erstellt:

Von: Maria Dirschauer

Kommentare

Schokokuchen Brownies mit Puderzucker
Köstliche Lebkuchen-Würfel vom Blech sind ganz einfach gebacken. © imago images / Shotshop

Lebkuchen selber machen? Wenn Ihnen das bisher zu anstrengend erschien, kommt dieses Rezept genau richtig: So backen Sie blitzschnell saftige Lebkuchen vom Blech.

Alle klassischen Weihnachtsplätzchen*-Rezepte haben Sie schon durch? Wie wäre es dann mit selbstgemachten Lebkuchen? Aber nicht die typischen runden mit Oblaten-Boden, sondern ganz einfach und schnell gebackene Lebkuchen-Würfel vom Blech. Glauben Sie uns, mit diesem Rezept kommen Sie zu unglaublich leckeren, saftigen Lebkuchen, die Sie immer und immer wieder backen werden wollen. Diese Variante ist weniger süß als herkömmliche Lebkuchen und kommt ohne Nüsse aus. Daher ist sie auch für Allergiker super geeignet. Außerdem können Sie den Teig auch ganz einfach in vegan zubereiten, indem Sie die Kuhmilch durch eine pflanzliche Alternative, zum Beispiel Haferdrink, ersetzen.

Backen Sie auch: Die besten Weihnachtsplätzchen mit Mürbeteig: Grundrezept und Rezeptideen.

Die wichtigste Zutat in diesem köstlichen Rezept ist das Lebkuchengewürz, davon kommt eine ganze Menge in den Teig. Durch Zitronat und getrocknete Pflaumen werden die kleinen Kuchen-Würfel besonders saftig und aromatisch (Sie können diese Zutaten aber nach Wunsch auch weglassen). Der Teig ist blitzschnell zusammengerührt, wird dann auf einem Backblech verstrichen und ab geht‘s schon in den Ofen zum Backen.

Beispielbild - nicht das tatsächliche Rezeptbild.

Rezept für schnelle Lebkuchen vom Blech: Das sind die Zutaten

Auch interessant: Köstliche Nutella-Kekse aus drei Zutaten: wenig Aufwand, schokoladiger Genuss.

So backen Sie die schnellen Lebkuchen vom Blech

  1. Geben Sie das Mehl, den Zucker, den Kakao, das Lebkuchengewürz, das Backpulver und das Salz in eine große Schüssel und vermischen Sie die trockenen Zutaten miteinander.
  2. Formen Sie in der Mitte eine kleine Mulde, in die Sie die Milch, den Sirup, das Apfelmus und das Öl geben. Rühren Sie die flüssigen Zutaten unter die trockenen.
  3. Jetzt kommen noch das Zitronat und die Pflaumen hinzu. Heben Sie diese gut unter den Teig.
  4. Heizen Sie den Backofen auf 180 °C Ober-/Unterhitze vor. Belegen Sie ein hohes Blech mit Backpapier und gießen Sie den Lebkuchenteig hinein. Streichen Sie den Teig etwas aus, aber nicht zu dünn.
  5. Backen Sie den Lebkuchen auf der mittleren Schiene im Ofen für etwa 30 Minuten und lassen Sie ihn anschließend abkühlen.
  6. Zum Servieren können Sie den großen Lebkuchen in handliche Würfel schneiden.

Wenn Sie wollen, können Sie Ihre Lebkuchen-Würfel anschließend mit Puderzucker bestäuben oder mit Zartbitter-Kuvertüre verzieren. Viel Spaß beim Nachbacken und Probieren! (mad) *Merkur.de ist Teil des bundesweiten Ippen-Digital-Redaktionsnetzwerkes.

Weiterbacken: Vermeiden Sie diese zehn Fehler beim Plätzchenbacken in der Weihnachtsbäckerei.

Auch interessant

Kommentare