Blaue Macarons
+
Blaue Macarons

Rezept für blaue Macarons

Das perfekte Gebäck für Fans von „The Mandalorian“: So backen Sie die Baby-Yoda-Cookies nach

  • Maria Dirschauer
    vonMaria Dirschauer
    schließen

Sie kennen einen großen „The Mandalorian“-Fan, der gerne Süßes nascht? Dann sind diese Macarons aus der Serie das perfekte Geschenk. Hier geht‘s zum Rezept.

Der Serienhit „The Mandalorian“ auf Disney+ sorgt immer wieder für aufregende Neuigkeiten und Fun Facts für Fans des Star-Wars-Universums – auch in kuilinarischer Hinsicht. In Folge 4 der zweiten Staffel „Kapitel 12: Die Vertreibung“ sieht man das Kind, auch inoffiziell als Baby Yoda bekannt, beim genüsslichen Verschlingen einiger blauer Cookies – sogenannte Nevarro Nummies. Genauer gesagt handelt es sich um Macarons*. Offiziell von Disney lizenzierte Cookies dieser Art sind für satte 49,95 US-Dollar erhältlich – für 12 Stück.

Doch diese blauen Macarons lassen sich auch einfach selber backen! Denn der Showrunner und Schöpfer von „The Mandalorian“, Jon Favreau, hat jetzt in der YouTube-Kochshow „Binging with Babish“ das Rezept enthüllt. Favreau betont im Video, dass jedes Mal, wenn Essen in der Show vorkommt, darauf geachtet wird, dass es authentisch aussieht und leicht nachgemacht werden kann, da er weiß, dass Fans es vielleicht probieren möchten. Und warum sind die Macarons blau? Laut Favreau sollen sie an die bekannte blaue Milch erinnern, die im Star-Wars-Universum als Bantha-Milch bekannt ist.

Backen Sie auch: Kekse in Rekordzeit: Diese Cookies aus der Mikrowelle sind in einer Minute fertig.

Rezept für blaue Macarons: Diese Zutaten brauchen Sie für Baby Yodas Cookies

Für die Cookies:

  • 140 g Mandelmehl
  • 130 g Puderzucker
  • 100 g Eiweiß (von 3-4 Eiern)
  • ⅛ TL Weinsteinbackpulver
  • 90 g Zucker
  • ½ TL Vanilleextrakt
  • ½ TL Himbeerextrakt
  • blaue Lebensmittelfarbe

Für die Buttercreme-Füllung:

  • 100 g Zucker
  • 30 ml Wasser
  • 5 Eigelb
  • 225 g Butter (Raumtemperatur)

    ¼ TL Vanilleextrakt

    ¼ TL Himbeerextrakt

    blaue Lebensmittelfarbe

Weiterlesen: Mit diesem Detail machen Sie aus jedem Keks eine Köstlichkeit.

Rezept für blaue Macarons: So backen Sie Baby Yodas Cookies aus „The Mandalorian“ nach

  1. Sieben Sie das Mandelmehl und den Puderzucker zusammen in eine Schüssel und mahlen Sie beides in einem Mixer oder in einer Küchenmaschine sehr fein. Sieben Sie diese Mischung erneut und mahlen Sie sie noch einmal. Wiederholen Sie diesen Prozess ein drittes Mal.
  2. Geben Sie das Eiweiß und das Weinsteinbackpulver in eine separate Schüssel und schlagen Sie es mit dem Handrührgerät oder in der Küchenmaschine eine Minute schaumig. Jetzt streuen Sie langsam den Zucker ein und schlagen weiter, bis sich Spitzen bilden.
  3. Für Farbe und Geschmack geben Sie Vanille- und Himbeerextrakt sowie ein paar Tropfen blaue Lebensmittelfarbe hinzu. Mischen Sie alles weiter, bis der Eischnee wieder Spitzen bildet.
  4. Sieben Sie jetzt ein Drittel der fein gemahlenen Mischung aus Mandelmehl und Puderzucker zum Eischnee und heben sie sie mit einem Silikon-Spatel vorsichtig unter. Wenn die trockenen Zutaten eingearbeitet sind, sieben Sie auch den Rest der Mischung hinzu und heben diese unter, bis eine glatte, zäh fließende Konsistenz entsteht.
  5. Füllen Sie den Macaronteig in einen Spritzbeutel und geben Sie kreisförmige Tupfen auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech.
  6. Schlagen Sie das Backblech einige Male auf den Tisch, um eventuelle Luftblasen zu entfernen und die Oberseiten der Macarons zu glätten.
  7. Lassen Sie die Macarons unbedeckt für 45 Minuten bei Raumtemperatur ruhen. Dann backen Sie die blauen Macarons für 12 Minuten bei 150 °C im Ofen.
  8. Holen Sie die Macarons aus dem Ofen und lassen Sie sie vollständig auskühlen.
Star der Serie „The Mandalorian“: Grogu, auch als „das Kind“ oder Baby Yoda bekannt, liebt die blauen Cookies.

Nach diesem Schritt hätten Sie genaugenommen die Cookies, die so aussehen wie diejenigen, die Baby Yoda in der „The Mandalorian“-Folge isst. Aber wir wollen ja leckere Macarons mit Creme-Füllung. Wie Sie diese zubereiten, erfahren Sie hier:

  1. Für die Buttercreme geben Sie Zucker und Wasser in einen Topf und erwärmen es auf dem Herd bei mittlerer Hitze.
  2. Geben Sie die Eigelbe in eine Schüssel und schlagen Sie diese mit dem Handrührgerät oder in der Küchenmaschine bei mittlerer Geschwindigkeit auf, bis sich das Volumen verdoppelt hat.
  3. Prüfen Sie mit einem Thermometer die Temperatur der Zucker-Wasser-Mischung im Topf: Sie soll 115 °C erreichen. Gießen Sie die Mischung dann langsam und vorsichtig in die Eigelbe, während diese weiter aufgeschlagen werden.
  4. Lassen Sie diese Mischung während des Weiterschlagens auf Zimmertemperatur abkühlen, dann geben Sie die Butter in kleinen Stücken hinzu sowie Himbeer-, Vanilleextrakt und einige Tropfen blaue Lebensmittelfarbe. Dabei immer weiterschlagen.
  5. Füllen Sie die Buttercreme in einen Spritzbeutel und geben Sie jeweils einen kreisförmigen Klecks auf die flache Seite einer Macaron-Hälfte. Setzen Sie eine zweite Macaron-Hälte darauf, nicht zu fest zusammendrücken.

Im Video sehen Sie die genaue Zubereitung der blauen Macarons im Mandalorian-Stil

Mit diesem außergewöhnlichen Gebäck machen Sie garantiert einen Star-Wars-Fan sehr glücklich. Vielleicht eine Idee zu Weihnachten? (mad) *Merkur.de ist Teil des bundesweiten Ippen-Digital-Redaktionsnetzwerkes.

Weiterlesen: Sie werden nie wieder Kekse kaufen wollen – dank diesem einfachen Rezept für Peanut Butter Cookies.

Weihnachtsplätzchen mit Wow-Effekt

Das Schwarz-Weiß-Gebäck von Foodbloggerin Kathrin Runge kommt ganz ohne Dekormaterial aus. Foto: dpa-tmn
Andreas Neubauer: "Weihnachtsplätzchen", Gräfe und Unzer Verlag, 64 S., 9,99 Euro, ISBN 978-3-8338-7074-3. Foto: dpa-tmn
Christiane Kührt: "Weihnachten ganz easy - Yummy", ZS Verlag GmbH, 96 S., 14,99 Euro, ISBN 978-3-8988-3800-9. Foto: dpa-tmn
Christiane Kührt ist Kochbuch-Autorin. Foto: dpa-tmn
Weihnachtsplätzchen mit Wow-Effekt

Auch interessant

Kommentare