Einfache Torte ohne Backen: die Mandarinen-Mascarpone-Torte.
+
Einfache Torte ohne Backen: die Mandarinen-Mascarpone-Torte. (Symbolbild)

Kühlschrank-Kuchen

Genialer Kuchen ohne Backen: So gelingt eine Mandarinen-Torte ganz einfach

  • Maria Dirschauer
    vonMaria Dirschauer
    schließen

Eine Mandarinen-Torte ist perfekt für Geburtstage oder als Überraschung zum Muttertag. Sie muss nicht im Ofen backen, sondern kommt einfach in den Kühlschrank.

Diese Mandarinen-Torte mit Mascarponecreme ist nicht nur lecker, sondern auch unglaublich einfach zu machen. Aufs Backen wird hier komplett verzichtet: Sie brauchen nur sechs Zutaten, einen Kühlschrank und etwas Wartezeit. Der Kühlschrank-Kuchen besteht aus Löffelbiskuits und einer fruchtigen Mascarponecreme. Dank der Dosenmandarinen ist dieses Rezept jederzeit einsatzbereit, denn die Mandarinen sind saisonunabhängig.

Lesen Sie auch: Mandarinen schälen: Dieser Trick ist total praktisch und hübsch.

Mandarinen-Torte ohne Backen mit Mascarpone: Die Zutaten

Zutaten für 1 Springform (26 cm Durchmesser):

  • 1 große Dose Mandarinen (480 g Abtropfgewicht)
  • 500 g Mascarpone
  • 200 g Naturjoghurt
  • 80 g Zucker
  • 2 EL Zitronensaft
  • 300 g Löffelbiskuits

Lust auf Abwechslung? Das Rezept funktioniert ebenfalls mit Erdbeeren oder Himbeeren statt der Mandarinen aus der Dose. Dann wird die Torte ein sommerfrischer Genuss.

Beispielbild - nicht das tatsächliche Rezeptbild.

Probieren Sie auch: Cremig-leckerer Mandarinen-Schmand-Kuchen – mit überraschender Zutat.

Video: Auch lecker – Orangendessert, das nach Sommer schmeckt

Rezept für Mandarinen-Torte ohne Backen mit Mascarponecreme

  1. Zuerst setzen Sie nur den Rand der Springform auf eine Tortenplatte.
  2. Schütten Sie die Mandarinen in ein Sieb, fangen Sie den Saft in einer Schüssel auf.
  3. Schlagen Sie Mascarpone mit Joghurt, Zucker und Zitronensaft mit dem Handmixer etwa drei Minuten schaumig. Dann heben Sie zwei Drittel der abgetropften Mandarinen vorsichtig unter die Creme. Wenn die Mandarinen dabei zerfallen, ist das nicht schlimm. Die restlichen Mandarinen stellen Sie für die Dekoration beiseite.
  4. Tunken Sie die Löffelbiskuits nacheinander kurz (!) in den aufgefangenen Mandarinensaft. Legen Sie die Löffelbiskuits so in den Springformrand, dass die Tortenplatte ganz bedeckt ist. Dafür müssen Sie einige Löffelbiskuits auch in Stücke brechen.
  5. Geben Sie etwa ein Drittel der Creme auf die Biskuits und streichen Sie sie glatt, sodass die Löffelbiskuits nur etwa daumenbreit bedeckt sind. Dann tunken Sie die übrigen Löffelbiskuits wieder Stück für Stück kurz in Mandarinensaft und schichten sie auf die Creme in der Form. Darüber kommt die restliche Creme, aber behalten Sie mindestens 4 EL davon in der Schüssel, die brauchen Sie später noch für den Kuchenrand.
  6. Stellen Sie die Mandarinen-Torte für circa 2 Stunden in den Kühlschrank.
  7. Danach lösen Sie mit einem Silikonspatel die Torte innen vom Springformrand und nehmen ihn ab. Bestreichen Sie die Torte rundherum mit der restlichen Creme. Mit den restlichen Mandarinen dekorieren Sie die Oberfläche der Torte nach Belieben, zum Beispiel können Sie daraus ein Herz in der Mitte legen.

Sie möchten keine Rezepte mehr verpassen?

Hier können Sie unseren wöchentlichen Rezepte-Newsletter abonnieren.

(mad) 

Probieren Sie auch: Backen für die Liebsten: süße Ferrero-Rocher-Cupcakes selber machen.

Lebensmittel, die alle ständig verwechseln: Kennen Sie den Unterschied?

Lauch (Porree) und Frühlingszwiebeln (Lauchzwiebeln) sehen ähnlich aus, sind aber verschiedene Gemüse.
Natron ist nicht 1:1 mit Backpulver ersetzbar.
Symbolbild zum Thema Kuchen backen: Backpulver wird zum Mehl in einem Sieb in einer Rührschüssel gegeben.
Mandarine oder Clementine? Das ist hier die Frage.
Lebensmittel, die alle ständig verwechseln: Kennen Sie den Unterschied?

Auch interessant

Mehr zum Thema

Kommentare