Rezept für Meeresfrüchte-Curry

-

Zutaten (4 Personen):

4 Jakobsmuscheln halbiert100 g Calamaretti in Ringe geschnitten100 g Sepiolini200 g Herzmuscheln200 g Bouchotmuscheln50 g Okraschoten der Länge nach halbiert50 g Thaispargel1 Kopf Pak Choi Strunk entfernen1 Packung Kressemix100 g Süßkartoffel in 1 cm große Würfel geschnitten1 Schalotte in feine Würfel geschnitten0,3 l Kokosmilch0,3 l Gemüsebrühe20 g Ingwer in Scheiben geschnitten2 Stangen Zitronengras1 TL rote CurrypasteErdnussölSaft von 2 Limonenjeweils 1 EL Koriander und Thaibasilikum kleingehackt

Zubereitung:

Die Schalotten in Öl glasig dünsten und die Currypaste dazugeben. Mit Gemüsebrühe ablöschen, einmal aufkochen und die Kokosmilch zugeben. Erneut aufkochen, Ingwer, Zitronengras und die Süßkartoffelwürfel dazugeben. Für 15 Minuten sieden lassen, danach den Ingwer und das Zitronengras wieder entnehmen. Die Herz- und Bouchotmuscheln im Wok oder einer Pfanne in heißem Fett anbraten. Nachdem sich die Muscheln geöffnet haben (ca. 3 Minuten) die restlichen Meeresfrüchte, die Okraschoten und den Thaispargel zugeben. Mit dem Curryfond auffüllen und 2 Minuten köcheln lassen. Den Pak Choi, die Sprossen und die Kräuter zugeben. Mit dem Limonensaft, etwas Salz und weißem Pfeffer abschmecken. Weinempfehlung Zu der Würze des Gerichtes passt ein kraftvoller cremiger Burgundertyp, der auch dezent im Holz ausgebaut sein kann (beispielsweise ein Weißburgunder oder Chardonnay im Barrique ausgebaut).

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Diese neue Facebook-Funktion wird bald an Ihrer Tür klingeln
Facebook will immer stärker Teil des Alltags werden und stößt nun in einen Bereich vor, der hart umkämpft ist, aber das Leben der Nutzer wirklich erleichtern könnte.
Diese neue Facebook-Funktion wird bald an Ihrer Tür klingeln
Preisanstieg bei Apfelsaft erwartet
Die Zeit des billigen Apfelsaftes neigt sich dem Ende. Die niedrige Apfelernte 2017 wird nach Experteneinschätzung noch vor Jahresende zu spürbaren Preissteigerungen an …
Preisanstieg bei Apfelsaft erwartet
Star-Koch Attila Hildmann rastet aus und droht Journalisten
Attila Hildmann gilt nicht gerade als Paradebeispiel des friedliebenden Veganers, aber was sich der Koch jetzt erlaubt hat, ist schwer zu schlucken.
Star-Koch Attila Hildmann rastet aus und droht Journalisten
Foodbloggerin verrät: Hier werden Sie in München für weniger als 10 Euro richtig satt
Wer kennt es nicht: Unterwegs knurrt plötzlich der Magen. In der Hosentasche ist aber nur ein 10-Euro-Schein. Jetzt heißt es: „Günstig richtig satt werden“. Wo das …
Foodbloggerin verrät: Hier werden Sie in München für weniger als 10 Euro richtig satt

Kommentare