1. Startseite
  2. Leben
  3. Genuss

Beliebtes DDR-Rezept: So backen Sie den Mooskuchen aus der Erfolgsserie “Kleo“

Erstellt:

Von: Anne Tessin

Kommentare

Was ist denn Mooskuchen? Wie Sie den Kuchen nachbacken, der in der DDR zum Standard gehörte und durch die Netflix-Serie „Kleo“ ein Comeback feiert.

Auf Netflix feiert gerade die Serie „Kleo“ Erfolge. Darin sucht Jella Haase als ehemalige Stasi-Killerin diejenigen, die sie kurz vor der Wende verraten und ins Gefängnis befördert haben. Sogar Kult-Autor Stephen King lobt das Format auf Twitter als „breath of fresh air“. In der Serie kommt immer wieder ein Kuchen vor, den sowohl Kleo als auch ihr Großvater gerne essen: Mooskuchen. Dieses, wohl aus Thüringen stammende Rezept, war in der ehemaligen DDR bekannt und so benannt, weil sich die Oberfläche des Kuchens nach einer Weile grünlich verfärbt – und dann ein wenig schimmlig aussieht. Wie das funktioniert und wie Sie den köstlichen Mooskuchen mit Cremeschicht nachbacken, erfahren Sie hier. Noch ein bekannter DDR-Kuchen ist übrigens Prophetenkuchen.

Mooskuchen backen: Diese Zutaten brauchen Sie für den Blechkuchen aus der DDR

Für den Teig:

Für die Cremeschicht:

Beispielbild – nicht das tatsächliche Rezeptbild

So backen Sie Mooskuchen einfach und schnell

  1. Heizen Sie Ihren Backofen auf 175 Grad Ober-/Unterhitze vor.
  2. Trennen Sie sechs Eier sorgfältig – so geht es ganz schnell und leicht.
  3. Verrühren Sie zunächst alle feuchten Zutaten für den Teig gründlich. Mischen Sie dann alle trockenen Zutaten in einer anderen Schüssel und geben Sie zu den nassen. Verrühren Sie alles zu einem homogenen Teig.
  4. Streichen Sie den Teig gleichmäßig auf ein gefettetes oder mit Backpapier ausgelegtes Backblech.
  5. Backen Sie den Boden nun etwa 30 Minuten bis die Stäbchenprobe Ihnen verrät, dass er durch ist. Lassen Sie den Boden des Mooskuchens danach gut auskühlen.
  6. Für den Belag erhitzen Sie das Fett, um es zu verflüssigen und lassen es wieder abkühlen.
  7. Schlagen Sie dann das Eiweiß steif und rühren kurz vor Schluss den Puderzucker ein.
  8. Rühren Sie das Fett unter den Eischnee und verstreichen Sie die Creme gleichmäßig auf dem Schokokuchenboden.
  9. Lassen Sie die Schicht im Kühlschrank kurz fest werden und streuen Sie dann zu guter Letzt durch ein feines Sieb noch das Kaffeepulver auf dem Mooskuchen.

Nach einer Zeit (kann bis zu einem Tag dauern) reagiert die im Kaffeepulver enthaltene Chlorogensäure mit dem Eischnee und die Schicht bekommt eine grünliche Färbung. So erinnert sie an Moos oder zu Halloween auch an Schimmel. Wenn der Mooskuchen nicht grün wird, haben Sie die Kaffeeschicht leider zu dick gemacht. Es darf wirklich nur eine hauchdünne Puderschicht sein. Außerdem muss der Kuchen nach dem Bestreuen mit Kaffee kühl, aber nicht im Kühlschrank gelagert werden. Lassen Sie es sich schmecken.

Auch interessant

Kommentare