Rezept

Genial: Für diese Blitzpizza aus der Pfanne müssen Sie das Haus nicht verlassen

  • Anne Tessin
    vonAnne Tessin
    schließen

Sie haben Lust auf Pizza? Lassen Sie den Ofen aus und bleiben Sie zu Hause. Für dieses schnelle Rezept brauchen Sie nur ein paar Zutaten und eine Pfanne.

  • Selbstgemachte Pizza ist gar nicht so schwer zuzubereiten.
  • Leider braucht der Pizzateig in der Regel etwas Zeit.
  • In diesem Rezept geht es deutlich schneller.

Pizza ist ein echter Genuss, den man gar nicht oft genug haben kann. Wenn Sie die richtigen Rezepte kennen, müssen Sie das Haus dafür nicht verlassen oder sich mit der schlechten Alternative aus dem Tiefkühlfach* zufriedengeben. Für die folgende Pizza-Variante brauchen Sie noch nicht einmal den Ofen anheizen.

Pfannen-Pizza: Diese Zutaten brauchen Sie

  • 130 g Weizenmehl
  • 150 ml Wasser, lauwarm
  • 1 TL Trockenhefe
  • 1 Prise Salz
  • 1 EL Olivenöl
  • 50 g selbstgemachte Tomatensoße* (oder aus dem Glas)
  • 1 EL Oregano, getrocknet
  • 100 g Mozzarella
  • Belag nach Wunsch, zum Beispiel Rohschinken, Kochschinken, Salami, Rucola, Oliven (aber nichts, was noch garen muss)

Auch lecker: In fünf Minuten fertig - So machen Sie Pizza in der Kaffeetasse.

Video: So einfach, genial & unverschämt lecker backt ihr Pizzamuffins

So bereiten Sie die Pfannen-Pizza zu

  1. Rühren Sie den Teelöffel Trockenhefe mit einem kleinen Schluck des lauwarmen Wassers und einer Prise Zucker an und lassen Sie die Mischung ein wenig stehen. Nach fünf Minuten sollten sich bereits kleine Bläschen zeigen und Sie wissen, dass die Hefe aktiv ist.
  2. Vermengen Sie dann das Mehl mit der Hefe-Wasser-Mischung, dem restlichen Wasser und dem Esslöffel Olivenöl. Lassen Sie den Hefeteig* zugedeckt und warm stehen, solange Sie Ihren Wunschbelag vorbereiten.
  3. Drücken Sie nun den Teig behutsam in eine mit ganz wenig Olivenöl ausgewischte Pfanne.
  4. Verteilen Sie dann die Tomatensoße und den Oregano darauf.
  5. Lassen Sie die Pizza bei geringer Hitze und mit aufgesetztem Deckel etwa 15 Minuten garen.
  6. Verteilen Sie dann den in Scheiben geschnittenen Mozzarella und Ihren Wunschbelag auf der Pizza, schließen den Deckel und lassen Sie die Pizza noch einmal etwa fünf Minuten fertig garen, bis der Käse zerlaufen ist.

Der Boden dieser Pfannen-Pizza ist herrlich knusprig, aber der Belag natürlich nicht so gebräunt, wie Sie es von einer herkömmlichen Ofenpizza gewohnt sind. Einen Geschmackstest sollten Sie dennoch einmal wagen, es lohnt sich.

Lesen Sie auch: Mit diesem einfachen Trick schmeckt (fast) jede Pizza sofort besser.

(ante) *merkur.de ist Teil des bundesweiten Ippen-Zentral-Redaktionsnetzwerks.

Lecker essen bei McDonald's? Mitarbeiter verraten, warum sie nie Nuggets oder McRib essen

Der Big Mac gehört nicht zu den Produkten, die bei McDonald's-Mitarbeitern durchfallen.
Ein Mitarbeiter erklärt auf Reddit im Detail, warum er keinen Kaffee von McDonald's trinken würde. Die Maschine sei sehr schwer zu reinigen und werde deshalb häufig vernachlässigt - mit unappetitlichen Folgen.
Chicken McNuggets sind nicht aus dem mysteriösen Fleisch, das ihnen in Gerüchten angedichtet wird. Laut ehemaligen Mitarbeitern, die sich auf Reddit gemeldet haben, werden sie allerdings häufig viel zu lange warmgehalten. Fragen Sie also nach frischen Nuggets.
Salat klingt erstmal gesund, aber "der Kaloriengehalt in diesen Produkten ist astronomisch hoch", erklärt ein Mitarbeiter. Das Dressing treibt die Zahlen in Höhen, die mit einem Big Mac mithalten können.
Lecker essen bei McDonald's? Mitarbeiter verraten, warum sie nie Nuggets oder McRib essen

Rubriklistenbild: © picture alliance / Arno Burgi / dpa

Auch interessant

Mehr zum Thema

Kommentare