Ein Erntehelfer hält in Thüringen Spargelstangen in den Händen.
+
Spargel ist ein besonderes Frühjahrsgemüse. (Symbolbild)

„Natürlich koch‘ ich“

Rezept: Quiche mit Spargel, Spinat und Räucherlachs

Manchmal ist es einfach Zeit für eine Quiche. Das runde Mürbeteig-Gebäck schmeckt auch ganz frühlingshaft mit Spargel, Spinat und Lachs.

Fulda - Für dieses Quiche-Rezept mit Spargel, Spinat und Räucherlachs* in der Kochrezepte*-Reihe „Natürlich koch‘ ich“ benötigen Sie (für 1 Quiche): 200 g Mehl, ½ TL Salz, 2 TL Backpulver, 1 Bio-Eigelb, 130 g kalte Butter, (für den Belag): 150 g Räucherlachs (aus nachhaltiger Fischerei), 1 Becher saure Sahne, 5 Bio-Eier, 1 Bund weißer Spargel, 2 Handvoll frischer Spinat, 30 g Butter, Salz und Pfeffer, Muskatnuss und 120 g geraspelter Gouda.

Die Zubereitung: Für den Teig das Mehl mit Salz und Backpulver mischen, eine Mulde hineindrücken, Eigelb und Butterstückchen hineingeben und rasch zu einem glatten Teig verkneten. In Frischhaltefolie wickeln und im Kühlschrank 30 Minuten ruhen lassen. In der Zwischenzeit den Backofen auf 180 Grad Ober-/Unterhitze vorheizen. Den Spargel schälen, in mundgerechte Stücke schneiden und in einer Pfanne in der Butter glasig dünsten. Den Lachs ebenfalls in Stücke schneiden und den Spinat waschen. Dann den Teig auf der bemehlten Arbeitsfläche zu einer im Durchmesser ca. 30 Zentimeter breiten Fläche ausrollen und vorsichtig in die gefettete Quicheform legen. Die Hälfte von Gemüse und Lachs auf dem Teig verteilen. Eier und saure Sahne vermischen, mit Salz, Pfeffer und Muskatnuss würzen und über das Gemüse gießen. Den Rest des Gemüses und Lachses darauf verteilen, mit Käse bestreuen und ca. 40 Minuten im Ofen backen, bis der Käse goldgelb verlaufen ist. Dazu passt ein guter Weißwein. *fuldaerzeitung.de ist Angebot von IPPEN.MEDIA

Auch interessant

Kommentare