Lieben Sie Schokopudding mit Vanillesoße? So machen Sie ihn ohne Pulver.
+
Lieben Sie Schokopudding mit Vanillesoße? So machen Sie ihn ohne Pulver.

Rezept

Schokopudding: So machen Sie den Lieblingsnachtisch ohne Fertigpulver

  • Anne Tessin
    vonAnne Tessin
    schließen

Pudding ist ein Nachtisch, der nicht nur bei Kindern gut ankommt. Machen Sie ihn auch aus Fertigpulver? Das muss nicht sein. Selbstgemacht schmeckt er viel besser.

  • Pudding wird am häufigsten in den Varianten Schoko und Vanille gegessen.
  • Wenn Sie Appetit auf die süße Nachspeise haben, müssen Sie nicht auf Fertigpulver zurückgreifen.
  • Machen Sie das Pulver einfach selbst.

Vanillepudding mit Erdbeersoße und Schokopudding mit Vanillesoße - läuft Ihnen bei dieser Vorstellung auch schon das Wasser im Mund zusammen? Pudding ist ein Klassiker unter den Nachspeisen. Die meisten Menschen greifen heute bei der Zubereitung auf die praktische Tüte mit Fertigpulver zurück und viele haben vergessen, dass man Pudding auch ganz einfach ohne machen kann.

Da Sie dann den Geschmack selbst beeinflussen können und wissen, was drin ist, sollten Sie es unbedingt einmal ausprobieren, Schokoladenpudding ohne Pulver selber zu machen.

Diese Zutaten brauchen Sie für selbstgemachten Schokopudding

Für das Puddingpulver:

  • 250 g Stärke
  • 75 g Backkakao (je nach Geschmack auch etwas mehr)

Für den Pudding:

  • 40 g selbstgemachtes Puddingpulver
  • 3 EL Zucker
  • 500 ml Milch*
  • 1 Ei

Auch köstlich: Bei diesem Marmorkuchen-Rezept läuft das Wasser im Mund zusammen

So bereiten Sie den selbstgemachten Schokopudding zu

  1. Mischen Sie Ihr selbstgemachtes Puddingpulver mit dem Zucker und rühren Sie es mit einem Schluck der kalten Milch an, damit sich keine Klümpchen bilden.
  2. Geben Sie die restliche Milch in einen Topf, rühren Sie die Puddingmischung und das Ei* darunter und rühren Sie gut um, bis sich alles aufgelöst hat.
  3. Bringen Sie die Milch zum Kochen.
  4. Sobald sie aufkocht, nehmen Sie den Topf vom Herd, rühren noch einmal kräftig durch und stellen ihn dann wieder zurück auf die Herdplatte.
  5. Lassen Sie den Pudding auf kleiner Flamme weiter köcheln bis er eindickt. Danach können Sie ihn in eine Form oder direkt in Dessertschälchen umfüllen und abkühlen lassen.

Selbstgemachtes Puddingpulver vormischen

Die Pulver-Menge, die oben angegeben ist, reicht für etwa acht Puddings. Bewahren Sie die Mischung in der Zwischenzeit trocken und luftdicht in einem sauberen Gefäß auf - dann hält sie sich problemlos über längere Zeit. Sie können Ihr selbstgemachtes Puddingpulver aber auch an Freunde schicken und so eine kleine Portion Seelentröster verschenken.

Lesen Sie auch: Crème brûlée aus drei Zutaten - so machen Sie das Luxus-Dessert zum Muttertag

ante

Igitt, Schimmel! Diese Lebensmittel können Sie trotzdem noch essen

*Merkur.de ist Teil des bundesweiten Ippen-Digital-Redaktionsnetzwerkes.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Warum Sie Gurkenschalen wirklich nicht wegwerfen sollten - es wäre schade drum
Sie schälen Ihre Gurke vor dem Verzehr und werfen die Schalen unachtsam einfach in den Kompost? Warum Sie das besser nicht tun sollten, lesen Sie hier.
Warum Sie Gurkenschalen wirklich nicht wegwerfen sollten - es wäre schade drum
Erfrischt an heißen Tagen: Salat mit Gurke, Melone und Feta
Das Wetter ist oft ein ewiges Hin und Her. Wie das Leben eben auch. Wenn es mal wieder so richtig heiß ist, dann ist ein Gurke-Melone-Feta-Salat genau das Richtige.
Erfrischt an heißen Tagen: Salat mit Gurke, Melone und Feta
Kartonbeschriftung verrät nichts über Ei-Herkunft
Bio oder Freiland, aus Deutschland oder Niederlande? Wer beim Einkauf wissen will, wo das Ei herkommt, muss einen Blick in den Karton werfen.
Kartonbeschriftung verrät nichts über Ei-Herkunft
So haben Sie Ihre Salatschleuder noch nie genutzt - sollten es aber
Die Salatschleuder ist der Held der Küche, sie erleichtert die Arbeit unwahrscheinlich. Und dabei wissen viele noch gar nicht, was sie sonst noch alles kann.
So haben Sie Ihre Salatschleuder noch nie genutzt - sollten es aber

Kommentare