Gurkensalat in Nahaufnahme.
+
Gurkensalat passt als Beilage zu fast allen Gerichten.

Schnell gemacht

Schüttelgurken: So leicht bereiten Sie den leckeren Salat zu

  • Sophia Adams
    VonSophia Adams
    schließen

Sie wollen in wenigen Minuten eine Beilage zum Abend- oder Mittagessen vorbereiten? Dann sind Sie mit diesem Rezept für Schüttelgurken an der richtigen Adresse.

Salat ist die klassische Beilage zu einer Vielzahl von Gerichten. Das dürfte einen einfachen Grund haben: Von normalem Salat bis hin zu Nudel-*, Kartoffel- oder Couscous-Salat gibt es ihn in sämtlichen Variationen. So können Sie aus so gut wie jedem Gemüse ein derartiges Gericht zaubern. Wie wäre es beispielsweise mit einem schmackhaften Gurkensalat? Wir haben im Folgenden ein Schüttelgurken-Rezept für Sie, das Sie nur ganz wenig Vorbereitungszeit kostet. Probieren Sie es einmal aus!

Schüttelgurken zubereiten: Diese Zutaten brauchen Sie

Portionen für circa vier Personen
Arbeitszeit: maximal 20 Minuten
Ruhezeit: drei Stunden
Benötigte Arbeitsutensilien: Box mit Deckel, gegebenenfalls einen Gurkenhobel
Schwierigkeitsgrad: einfach

  • 2 Gurken
  • 1 Zwiebel
  • 5 EL Essig
  • 4 EL Zucker
  • 2 TL Salz
  • weitere Gewürze nach Wahl (zum Beispiel Pfeffer, Dill, Koriander, Senfkörner etc.)

Lesen Sie auch: Leichter Gurkensalat: die perfekte, frische Beilage zum Grillen.

Passend zum Gurkensalat: Kochen Sie dieses cremige Risotto

Schüttelgurken: So bereiten Sie den Salat zu

  • Vorbereitung: Putzen Sie die Gurken und die Zwiebel. Anschließend schneiden Sie beides in Scheiben beziehungsweise Ringe. Dafür kann ein Gurkenhobel zum Einsatz kommen oder Sie schneiden die Gurken mit der Hand.
  • Geben Sie die geschnittenen Gurken und Zwiebeln zusammen mit dem Essig, dem Zucker, dem Salz und ihren ausgewählten Gewürzen in eine Box, die mit einem Deckel verschließbar ist. Danach schütteln Sie diese gut durch.
  • Die Box geben Sie anschließend für drei Stunden in den Kühlschrank. In dieser Zeit sollten Sie den Salat noch ein, zweimal herausnehmen und erneut schütteln. Im Anschluss ist die Beilage fertig und kann serviert werden. Guten Appetit!

Rezept-Quelle: chefkoch.de

Auch interessant: Schnelle Feierabendküche: So einfach macht man eine Tortellini-Lasagne.

(soa) *merkur.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA.

Schauen Sie schnell in Ihren Kühlschrank: Diese Lebensmittel müssen raus

Äpfel bleiben knackiger und geschmackvoller, wenn Sie sie dunkel und kühl aufbewahren. Der Kühlschank ist zu kalt. Außerdem entströmt Äpfeln Methylen. Dieses Gas lässt viele Obst- und Gemüsesorten in der Umgebung schneller verderben.
Knoblauch verliert im Kühlschrank seinen Geschmack und gibt ihn unglücklicherweise an alles ab, was sich in seiner Nähe befindet.
Basilikum liebt die Wärme und wird im Kühlschrank geschmacklos. Kaufen Sie ihn im Topf, oder stellen Sie ihn in ein Glas mit frischem Wasser.
Sie denken vielleicht, dass Brot im Kühlschrank länger frisch bleibt, aber das Gegenteil ist der Fall: Es trocknet schneller aus. Bewahren Sie es stattdessen in einem Brotkasten auf.
Schauen Sie schnell in Ihren Kühlschrank: Diese Lebensmittel müssen raus

Auch interessant

Mehr zum Thema

Kommentare