+
Diese Mayonnaise ist blitzschnell gemacht.

Blitzschnelles Rezept

So einfach machen Sie Mayonnaise selber – in 50 Sekunden

Gekaufte Mayonnaise ist Ihnen nicht geheuer oder schmeckt Ihnen einfach nicht? Dann machen Sie sie doch selbst! Das geht einfacher und schneller als Sie denken.

Zugegeben, 50 Sekunden hören sich fast nach einem Eintrag ins Guinnessbuch der Rekorde an. Aber bei dieser Zeitangabe wurde ein wenig geschummelt – so viel schickt Anja Auer, die Frau am Grill, ehrlicherweise gleich mal vorweg. Was hier aber sofort im Anschluss gesagt sei: Allzu viel länger dauert das Selbermachen der Mayonnaise nicht.

Welche Zutaten brauchen Sie für selbstgemachte Mayonnaise?

Sonnenblumenöl, Ei, etwas Zitronensaft, Salz, Pfeffer, Zucker und ein Klecks mittelscharfer Senf. Das war’s schon. Eigentlich alles Zutaten, die jeder meist immer in der Küche griffbereit hat. Wer denkt, dass für eine leckere Mayonnaise mehr notwendig ist: weit gefehlt!

Welche Küchengeräte brauchen Sie für selbstgemachte Mayonnaise?

Ein hohes festes Glas oder ein vergleichbares Küchenutensil sowie ein Stabmixer.

Wie lange ist selbstgemachte Mayonnaise haltbar?

Die Mayonnaise wird mit frischem Ei - und im Gegensatz zur Supermarkt-Mayonnaise ohne Konservierungsstoffe - zubereitet. Deshalb empfiehlt es sich, diese gleich zu verzehren beziehungsweise maximal zwei Tage im Kühlschrank aufzubewahren. Und ehrlich gesagt: Diese Mayonnaise ist so schnell und unkompliziert zubereitet, dass eine Massenproduktion auf Vorrat überflüssig ist.

So vielseitig ist die selbstgemachte Mayonnaise

Hier gibt es die wildesten Varianten: Angefangen beim Schnittlauch, der klein geschnitten eingerührt wird, über Chili- oder Paprikapulver bis hin zu asiatischen Geschmäckern mit Zitronengras oder Ingwer ist alles erlaubt was einem persönlich zusagt. Also: Munteres Experimentieren ist ausdrücklich erwünscht.

Selbstgemachte Blitz-Mayonnaise

Portion: 150 ml
Vorbereitungszeit: 2 Minuten
Zubereitungszeit: 50 Sekunden

Zutaten für die selbstgemachte Mayonnaise

  • 1 Ei
  • 125 ml Sonnenblumenöl
  • 1 EL Zitronensaft
  • 1 TL mittelscharfer Senf
  • 0,5 TL Pfeffer
  • 0,5 TL Salz
  • 1 Prise Zucker

Selbstgemachte Mayonnaise: Zubereitung

  1. Alle Zutaten, angefangen beim Ei in ein hohes und schmales Gefäß füllen.
  2. Nun den Pürierstab bis an den Boden des Gefäßes halten und auf höchste Stufe stellen. Den Pürierstab von unten nach oben ziehen, bis die Zutaten gleichmäßig vermengt und die Mayonnaise fest ist. Die Mayonnaise frisch servieren.

Das Rezept für selbstgemachte Mayonnaise im Video

Weitere Rezepte finden Sie auf Anja Auers Blog www.die-frau-am-grill.de und ihrem YouTube-Kanal www.youtube.com/c/diefrauamgrill

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Rezept für einen Ingwer-Pfirsich-Punsch
Punsch klingt irgendwie nach kalter Jahreszeit. Nach Hitze von innen, wenn es draußen fröstelt. Doch es geht auch umgekehrt. Food-Bloggerin Doreen Hassek liebt kalten …
Rezept für einen Ingwer-Pfirsich-Punsch
So gelingt die Kultsuppe aus Vietnam
Die Reisnudelsuppe Pho aus Vietnam ist eine der bekanntesten Suppen der Welt. Sie liegt im Trend, denn sie steht für leichte Ernährung. Pho selbst zu kochen, verlangt …
So gelingt die Kultsuppe aus Vietnam
Tipps für die frühkindliche Esserziehung
Für die Gesundheit und das spätere Gewicht ihrer Kinder können Eltern schon sehr früh die Weichen stellen. Denn auch beim Thema Essen sind sie Vorbilder. Worauf kommt es …
Tipps für die frühkindliche Esserziehung
Braten Sie Fleisch ab jetzt "rückwärts" - so bleibt es immer saftig und zart
Fleisch sollte ein besonderer Genuss sein und deshalb ist es wichtig, es richtig zuzubereiten. Besonders saftig und zart bleibt Fleisch, wenn Sie es so braten.
Braten Sie Fleisch ab jetzt "rückwärts" - so bleibt es immer saftig und zart

Kommentare