Was ist besser als Spekulatius? Richtig, Brownies mit Spekulatius-Geschmack.
+
Was ist besser als Spekulatius? Richtig, Brownies mit Spekulatius-Geschmack.

Süßes in der Weihnachtszeit

Rezept für Brownies mit Spekulatius-Geschmack: der süße Geheimtipp für Weihnachten

  • Sophia Adams
    VonSophia Adams
    schließen

Heilig Abend steht vor der Tür: Neben den Geschenken machen sich viele schon Gedanken über das Weihnachtsessen - und Spekulatius-Brownies sind der ideale Geheimtipp.

Truthahn, Fondue oder Raclette sind nur ein paar beliebte Weihnachtsgerichte, für die sich manche Familien fast jährlich entscheiden. Etwas schwieriger wird es hingegen bei der Wahl der Nachspeise - insbesondere wenn man sich an den klassischen Plätzchen schon lange sattgegessen hat. Was wäre nun eine Alternative, die trotzdem einen weihnachtlichen Charme besitzt? Richtig, ein Gebäck aus Spekulatiusteig, wie beispielsweise Spekulatius-Brownies.

Das brauchen Sie für Spekulatius-Brownies

Zusammen mit Punsch und Glühwein - die Sie übrigens ganz leicht selbst machen können - eignen sich die Brownies aus Spekulatius-Teig wunderbar, um die Weihnachtstage mit einem süßen Dessert ausklingen zu lassen. Und besonders viel Aufwand müssen Sie beim Backen auch nicht betreiben. Für ungefähr 50 Stücke brauchen Sie laut der Zeitschrift Freundin circa eine Stunde für die Zubereitung, mit einer Kühlzeit von vier Stunden und zusätzlichen 25 Minuten im Backofen.

MengeZutaten für den Teig
400 ggrob gehackte Zartbitterschokolade
75 gButter
120 gbrauner Zucker
2 ELBaileys (alternativ: Sahne)
2Eier (leicht verschlagen)
110 gMehl
1/4 TLSpekulatiusgewürz
1/4 TLNatron

Erfahren Sie mehr: Spitzbuben backen: Unkompliziert und fein - Adventsgebäck schnell gemacht.

MengeZutaten für das Topping
150 mlSahne
50 mlZuckerrübensirup
200 gfein gehackte Zartbitterschokolade
60 ggestiftelte Mandeln
30 gPistazienkerne
1 HandvollMini-Marshmallows
50 gKaramelltoffees

Lesen Sie auch: Plätzchen backen: Dieser geniale Butter-Trick wird Ihnen das Leben erleichtern.

Zubereitung der Spekulatius-Brownies

  • Lassen Sie 200 Gramm Schokolade zusammen mit der Butter und dem Zucker bei milder Hitze in einem Topf schmelzen und anschließend abkühlen.
  • Heizen Sie währenddessen Ihren Ofen auf 180 Grad (Ober- und Unterhitze) vor.
  • Mischen Sie den Baileys (oder die Sahne) mit der geschmolzenen Schokolade und rühren Sie die Eier nacheinander unter.
  • Zum Schluss geben Sie die restlichen Zutaten für den Teig hinzu. Die fertig verrührte Masse verteilen Sie schließlich auf einem gefetteten Blech (23 x 23 Centimeter) und schieben es danach für 25 Minuten in den Backofen. Nutzen Sie dafür die mittlere Schiene.
  • Nehmen Sie den fertigen Teig heraus und lassen Sie ihn abkühlen.
  • Geben Sie in der Zwischenzeit die Sahne, den Rübensirup und die Zartbitterschokolade in einen Topf und lassen Sie die Zutaten schmelzen.
  • Verstreichen Sie die geschmolzene Masse auf dem Teig und verteilen Sie die übrigen Zutaten gleichmäßig auf der Oberfläche.
  • Schieben Sie den Kuchen für circa vier Stunden in den Kühlschrank und schneiden Sie ihn danach in Würfel.

Fertig sind die Brownies mit Spekulatius-Geschmack. Guten Appetit!

Auch interessant: Flammkuchen-Rezept bringt Genießer in Verzückung.

soa

Pfeifen Sie auf das MHD: So erkennen Sie, ob ein Lebensmittel verdorben ist

Brot, das schimmelt, gehört in den Müll. Hartes Brot können Sie dagegen noch retten.
Eier Haltbarkeit erkennen
Fisch Haltbarkeit erkennen
Fleisch Haltbarkeit erkennen
Pfeifen Sie auf das MHD: So erkennen Sie, ob ein Lebensmittel verdorben ist

Auch interessant

Mehr zum Thema

Kommentare