1. Startseite
  2. Leben
  3. Genuss

Mit diesen Tannenbaum-Brownies begeistern Sie Groß und Klein an Weihnachten

Erstellt:

Von: Maria Wendel

Kommentare

Schokoladenkuchen Brownie
Schoko-Brownies sind immer lecker, aber mit diesem Rezept machen Sie sie weihnachtstauglich. (Symbolbild) © imago images / Shotshop

Weihnachtsgebäck soll nicht nur köstlich schmecken, sondern auch schön aussehen. Hier gibt‘s ein Rezept für eine kreative Brownie-Variante im Weihnachtsbaum-Look.

Köstlich schokoladige, saftige Brownies* in Weihnachtsbaumform, dekoriert mit einem grünen Zuckerguss und Dekostreuseln nach Wunsch. Klingt gut? Ist es auch! Dieses Rezept können Sie super mit Kindern nachbacken, die Kleinen werden sicherlich Freude haben beim Zutatenhinzufügen, Teigrühren und Verzieren der Brownie-Bäume. Eine willkommene Abwechslung zum üblichen Plätzchenbacken und -verzieren, oder? Und die Erwachsenen können sich am Ergebnis erfreuen und die weihnachtlichen Brownies genussvoll verputzen. Der perfekte Nachtisch zu Weihnachten oder Kuchen zum Weihnachtskaffeekränzchen.

Lesen Sie auch: Baumkuchen selbst backen statt kaufen – So machen Sie den Klassiker einfach zuhause.

Rezept für Tannenbaum-Brownies: Diese Zutaten brauchen Sie

Für die Brownies:

Für den Zuckerguss und die Dekoration:

Beispielbild - nicht das tatsächliche Rezeptbild.

Auch lecker: Für diese köstlichen Schoko-Brownies brauchen Sie nicht mal einen Backofen.

So backen und dekorieren Sie die Tannenbaum-Brownies für Weihnachten

  1. Heizen Sie den Backofen auf 180 °C vor. Legen Sie eine etwa 22 cm große quadratische Backform mit Backpapier aus.
  2. Schmelzen Sie die dunkle Schokolade und die Butter in einem Topf bei schwacher Hitze oder über einem Wasserbad. Lassen Sie die Mischung dann 5 Minuten ruhen, damit sie etwas abkühlt.
  3. Geben Sie den braunen Zucker zur Schokoladenmischung und rühren Sie ihn unter. Fügen Sie nacheinander die Eier, das Mehl, das Kakaopulver und den Sauerrahm hinzu und verrühren Sie alle Zutaten gut. Heben Sie die weißen Schokostückchen vorsichtig unter.
  4. Gießen Sie den Teig in die Backform und streichen Sie die Oberfläche glatt. Backen Sie den Brownieteig für 35-40 Minuten im Ofen, machen Sie gegen Ende der Backzeit die Stäbchenprobe. Nehmen Sie dann die fertigen Brownies heraus und lassen Sie sie etwa eine halbe Stunde abkühlen.
  5. In der Zwischenzeit schlagen Sie mit einem Handmixer die weiche Butter in einer Schüssel auf. Fügen Sie nach und nach den Puderzucker hinzu und schlagen Sie nach jeder Zugabe weiter, bis eine helle, cremige Masse entsteht. Fügen Sie die Milch hinzu und schlagen Sie sie unter.
  6. Legen Sie die Brownies auf eine saubere Arbeitsfläche. Verwenden Sie ein großes gezacktes Messer, um die Außenkanten des Brownies zu schneiden. Schneiden Sie den großen Browniekuchen in zwei Hälften und jede Hälfte in 6 Dreiecke.
  7. Färben Sie den Zuckerguss mit grüner Lebensmittelfarbe und geben Sie ihn in einen Spritzbeutel mit einer geriffelten Düse. Geben Sie den Zuckerguss in Zickzack-Streifen oder in Tupfen auf die Brownie-Tannenbäume.
  8. Jetzt können Sie nach Belieben Ihre Tannenbäume dekorieren, zum Beispiel mit M&Ms, Zuckersternen oder Streuseln. Die Tannenbäume brauchen noch einen Stamm, stecken Sie dazu entweder die Mikado-Stäbchen unten hinein oder entfernen Sie das runde Ende jeder Zuckerstange und stecken Sie die restliche Zuckerstange hinein.

(mad) *Merkur.de ist Teil des bundesweiten Ippen-Digital-Redaktionsnetzwerkes.

Im Video: Glutenfrei & Vegan - Rezept für leckere Brownie-Variante

Weiterbacken: Rezept für Brownies mit Spekulatius-Geschmack: der süße Geheimtipp für Weihnachten.

Auch interessant

Kommentare