+
Weihnachtspunsch in der Adventszeit bei kalten Temperaturen genießen - was gibt es Schöneres?

Gewürze & Zitrusfrüchte

Rezept: Weihnachtspunsch selber machen

  • schließen

Punsch darf an Weihnachten nicht fehlen. Doch selbst gemacht schmeckt er einfach authentischer und meist besser als der gekaufte. Hier geht's zum Punsch-Rezept.

  • Weihnachtspunsch ist ein alkoholisches Heißgetränk, das seinen Ursprung in Indien hat.
  • Das Getränk bekommt seinen intensiven Geschmack durch Gewürze und Zitrusfrüchte.
  • Mit diesem Rezept gelingt Ihnen Weihnachtspunsch ganz einfach zuhause.

Rezept für Weihnachtspunsch: So gelingt Ihr individueller Wunsch-Punsch

Weihnachtspunsch wird aus Rotwein, Zitrusfrüchten und Gewürzen wie Anis, Zimt, Nelken und Vanille gemacht. Grundsätzlich gilt aber: Variieren Sie mit den Gewürzen nach Lust und Laune und verwenden Sie nur das, was Ihnen auch wirklich schmeckt.

Für weißen Punsch kann wahlweise auch Weißwein verwendet werden. Bei alkoholfreien Varianten werden verschiedene Gewürze in Kirsch-, Apfel- und/oder Orangensäfte oder verschiedene Früchtetees sowie Schwarztee gemischt. Wer mal etwas ganz Neues ausprobieren möchte, der kann auch weitere Zutaten in den Punsch mischen, wie Ananassaft, geschälte Ingwerknolle, Kokosstückchen oder gehackte Haselnuss.

Tipp: Machen Sie gleich mehr von dem Weihnachtspunsch und stellen Sie einen Großteil kühl. So können Sie ihn auch später noch warm machen und genießen.

Lesen Sie hier: Leckere Glühwein-Rezepte für die Adventszeit.

Rezept: So machen Sie Punsch ganz einfach selber

Weihnachtspunsch gehört in der Adventszeit und zu Weihnachten einfach dazu wie der Tannenbaum, leckere Adventsnaschereien und feine Weihnachtsdesserts. Mit diesem Rezept wird das Heißgetränk ein wahrer Genuss.

Zutaten:

  • 2 Liter Rotwein bzw. Fruchtsäfte
  • 2 unbehandelte Zitronen
  • 2 unbehandelte Orange
  • 1 Vanilleschote
  • 1 Stange Zimt
  • 5 Nelken
  • 5 Sternanis
  • 250 Gramm Zucker
  • 100 Gramm gehackte Mandeln
  • 50 Gramm Rosinen
  • 250 Milliliter hochprozentiger Rum

Zubereitung:

  1. Orangen und Zitronen in Viertel schneiden.
  2. Rotwein in einen großen Topf füllen und Gewürze dazu mischen.
  3. Alles erhitzen, dass sich die Aromen entfalten können, aber nicht zum Kochen bringen.
  4. Zum Abschluss kommen Zucker, gehackte Mandeln und Rosinen sowie der Rum hinzu – und fertig ist der Weihnachtspunsch.

Auch interessant: Spitzbuben backen: Unkompliziert und fein - Adventsgebäck schnell gemacht.

sca

Glänzende Weihnachten: So putzen Sie Ihre Wohnung zum Fest heraus

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Spitzbuben backen: Unkompliziert und fein - Adventsgebäck schnell gemacht
Zutaten, Rezept & Co.: Erfahren Sie hier alles zu einem sehr einfachen und doch durchaus beliebten Adventsgebäck - den Spitzbuben.
Spitzbuben backen: Unkompliziert und fein - Adventsgebäck schnell gemacht
Diese Zutat haben Sie garantiert noch nie im Rührei verwendet - aber sie ist genial!
Rührei ist ein Klassiker und in seiner Urform schon ziemlich lecker. Aber wenn es mal langweilig wird, hilft Ihnen dieser Trick ganz schnell und einfach weiter.
Diese Zutat haben Sie garantiert noch nie im Rührei verwendet - aber sie ist genial!
Rührei-Tipp: Deshalb sollten Sie es immer durch ein Sieb schütten
Rührei ist ein beliebtes Gericht, egal ob zum Frühstück oder zum Abendbrot. Es gibt viele Möglichkeiten, es zuzubereiten. Diese wirkt seltsam, ist aber genial.
Rührei-Tipp: Deshalb sollten Sie es immer durch ein Sieb schütten
Diese Zutat sollte auf keinen Fall ins Rührei - aber viele machen es immer wieder falsch
Rührei gehört für viele Deutsche zu einem gelungenen Frühstück einfach dazu. Doch eine Zutat hat darin überhaupt nichts verloren - behauptet ein Experte.
Diese Zutat sollte auf keinen Fall ins Rührei - aber viele machen es immer wieder falsch

Kommentare