Mehrere Zitronen liegen nebeneinander
+
Für den perfekten Zitronenkuchen brauchen Sie nicht sehr viele Zitronen, sondern den richtigen Trick.

Köstliches Rezept

Rezept für Zitronenkuchen: So wird der süßsaure Klassiker besonders fruchtig und saftig

  • Anne Tessin
    vonAnne Tessin
    schließen

Manchem Kuchen kann niemand widerstehen, zum Beispiel Zitronenkuchen. Saftig und genau richtig sauer muss er aber sein. Kein Problem mit diesem Rezept.

  • Zitronenkuchen gehört zu den einfachen und trotzdem köstlichen Kuchenkreationen.
  • Es gibt verschiedene Rezepte, die versprechen, besonders zitronig und saftig zu sein.
  • Dieses einfache Rezept für saftigen Zitronenkuchen hält dieses Versprechen.

Zitronenkuchen ist der ideale Kuchen für den Sommer. Fruchtig, leicht und erfrischend ist er der Star auf der Kaffeetafel und schmeckt eigentlich jedem. Damit saftig und mit der perfekten Balance aus süß und sauer gelingt, muss das richtige Rezept her. Probieren Sie es doch einmal mit dieser köstlichen Variante, die einen einfachen Trick für noch mehr Saftigkeit nutzt.

Rezept für saftigen Zitronenkuchen: Diese Zutaten brauchen Sie

Auch lecker: Diese einfachen und fruchtigen Cremeschnitten sollten Sie unbedingt probieren

So backen Sie den saftigen Zitronenkuchen ganz leicht nach

  1. Heizen Sie Ihren Backofen auf 185 Grad (Umluft: 160 Grad) vor.
  2. Reiben Sie die Schale einer Zitrone ab und pressen Sie dann beide Zitronen aus. Rollen Sie sie davor fest über die Arbeitsplatte, um möglichst viel Saft zu gewinnen.
  3. Schlagen Sie die Eier mit dem Zucker schaumig.
  4. Sieben Sie das Mehl und vermischen Sie es mit dem Backpulver. Geben Sie es dann zusammen mit der Zitronenschale und der weichen Butter nach und nach zu der Ei-Zucker-Mischung. Verrühren Sie alles zu einem glatten Teig.
  5. Geben Sie den Teig in eine gut ausgefettete Kastenform und backen Sie den Kuchen im vorgeheizten Backofen etwa 45 Minuten auf der mittleren Schiene. Wird der Kuchen zu schnell dunkel, decken Sie ihn einfach mit Alufolie ab.
  6. Rühren Sie aus dem Puderzucker mit etwas Zitronensaft einen dickflüssigen Zuckerguss an.
  7. Lassen Sie den Kuchen nach dem Backen nur ganz kurz abkühlen und stechen Sie ihn dann ein paar Mal mit einem Holzstab ein. Gießen Sie nun den restlichen Zitronensaft darüber, so kann er tief in den Kuchen einziehen. Danach stürzen Sie den Kuchen vorsichtig aus der Form.
  8. Dann bestreichen Sie den noch lauwarmen Kuchen mit dem Zuckerguss und lassen ihn abkühlen.

Der Kuchen wird durch den eingezogenen Zitronensaft und den säuerlichen Zuckerguss besonders saftig und erfrischend. Dekoriert mit ein paar essbaren Blüten ist Ihr selbstgebackener Zitronenkuchen auch optisch ein Genuss. (ante) Dieser Artikel enthält Affiliate-Links.

Lesen Sie auch: Dieser Paradiescreme-Kuchen ist in Rekordzeit fertig - und super lecker

Diese Mikrowellentricks kennt kaum jemand - dabei sind sie wirklich praktisch

Zitronen entsaften: Wenn Sie die Zitrone vor dem Auspressen 20 Sekunden erwärmen, gibt sie mehr Saft. Funktioniert auch mit Limetten und Orangen.
Zwiebeln schneiden: Schneiden Sie die Enden der Zwiebel ab und legen Sie sie dann 30 Sekunden bei voller Wattzahl in die Mikrowelle. Anschließend zwei Minuten warten und schneiden. Tränen adé!
Blitzschnelles Rührei: Schlagen Sie das Ei in eine Tasse auf, verquirlen Sie es gründlich mit einem Schuss Milch und geben Sie es dann etwa eine bis anderthalb Minuten bei voller Wattzahl in die Mikrowelle.
Sekundenschneller Milchschaum: Geben Sie Milch in ein verschließbares und mikrowellensicheres Gefäß. Schütteln Sie die Milch 30 Sekunden bis sich Schaum bildet und geben Sie dann 30 Sekunden in die Mikrowelle. Der Schaum wird fest und Sie können Ihn abschöpfen.
Diese Mikrowellentricks kennt kaum jemand - dabei sind sie wirklich praktisch

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Backen Sie diesen leckeren Apfelmus-Kuchen mit Vanillepudding – er schmeckt zum Verlieben
Backen Sie diesen leckeren Apfelmus-Kuchen mit Vanillepudding – er schmeckt zum Verlieben
Köstlicher Schlankmacher: Dieses Brot ist schnell gebacken und macht lange satt
Köstlicher Schlankmacher: Dieses Brot ist schnell gebacken und macht lange satt
„Friss-dich-dumm“-Brot backen: Hiervon bekommen Sie nicht genug
„Friss-dich-dumm“-Brot backen: Hiervon bekommen Sie nicht genug
Braten Sie Fleisch ab jetzt "rückwärts" – so wird es immer saftig und zart
Braten Sie Fleisch ab jetzt "rückwärts" – so wird es immer saftig und zart

Kommentare