Rezepte von Ingrid Reinhart

Ingrid Reinhart bereitet Aufstriche und Salate zu selbst gebackenem Brot zu. Hier einige ihrer besten Rezepte:

Entenleberpastete

Zutaten: 150 g Entenbrust, 400 g Entenleber, 1 kl. Zwiebel, 1 Becher Sahne, 100 g Butter, getr. Majoran, 50 g Mehl, 1 EL Cognac, Pfeffer, Salz, Lorbeerblätter zum Verzieren.

Zubereitung: Von der Entenbrust die Haut abziehen, klein schneiden. In der Pfanne braten, bis sich goldbraune Grammeln gebildet haben. Zwiebelwürfel in Butter glasig werden lassen. Leber- und Filetstückchen zusammen mit den Grammeln und der Zwiebel pürieren. Mehl , Eier, Sahne, Gewürze, Salz, Cognac dazugeben. Die zerlassene Butter unterrühren. In eine Pasteten- oder längliche Kuchenform gießen. Mit Lorbeerblättern verzieren. Mit Alufolie oder Deckel gut verschließen und im Ofen im Wasserbad bei 100 Grad 70 Minuten garen. Kalt stellen.

Makrelenaufstrich

Zutaten: 250 g geräucherte Makrele, 1 kl. Knoblauchzehe, etwas Butter, 1 Frühlingszwiebel, 1 El. Crème fraîche, Zitronensaft, Salz, Pfeffer, Petersilie, 1 Prise Zucker

Zubereitung: Mit einer Gabel zerkleinerte Makrelen in Butter mit der zerdrückten drückten Knoblauchzehe erhitzen. Gehackte Petersilie, Crème fraîche, Zitronensaft, Salz, Pfeffer, Zucker dazugeben. Pürieren und die in Ringe geschnittene Frühlingszwiebel dazugeben.

Orangensalat

Zutaten: 2 große Orangen, 2 Frühlingszwiebeln, Granatapfel, Olivenöl, Pfeffer.

Zubereitung: Orangen mit dem Messer schälen, in Scheiben und dann in Würfel schneiden. Zwiebeln in feine Ringe schneiden und die ausgelösten Granatapfelkerne darüberstreuen. Mit Olivenöl übergießen. Frisch gemahlenen Pfeffer darüberstreuen.

Rote Bete mit Walnüssen

Zutaten: 500 g Rote Bete (etwa drei Rüben), eine Handvoll Walnüsse, Meerrettich, scharfer Senf, Minze, Salz, Zucker, 3 El. Olivenöl, Zitronensaft

Zubereitung: Rote Bete in Salzwasser etwa 40 Min. garkochen. Schälen und würfeln. Walnüsse in kleine Stückchen hacken und dazugeben. Senf, Meerrettich, Öl, Zitronensaft, Zucker, Salz und feingehackte Minzblätter zu einer Sauce verrühren und unter die Rote Bete geben.

Krautsalat

Zutaten: 1kl. Kopf Spitzkraut, 1 Becher saure Sahne, 1 Apfel, 1 Tl. Honig, etwas Kokosmilch, Salz, Schnittlauch

Zubereitung: Spitzkraut fein schneiden. Geriebenen Apfel dazugeben. Aus saurer Sahne, Kokosnussmilch, Essig, Öl, fein gehacktem Schnittlauch und Honig eine Sauce herstellen und mit dem Kraut vermischen. Mit Salz abschmecken. Eine Stunde ziehen lassen.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Warum es sich lohnt, den günstigsten Wein zu bestellen
Sie sitzen im Restaurant und fragen sich, welchen Wein Sie nehmen sollen? Auch wenn es seltsam erscheint: Der günstigste Wein ist oft die beste Wahl!
Warum es sich lohnt, den günstigsten Wein zu bestellen
Wenn Fleisch so aussieht, sollten Sie es im Kühlregal lassen
Sie legen bei Fleisch Wert auf gute Qualität? So erkennen Sie, ob Sie an der Fleischtheke wirklich eine gute Wahl getroffen haben.
Wenn Fleisch so aussieht, sollten Sie es im Kühlregal lassen
Genial: Dieser Wagen kauft für Sie ein
Ein Einkaufswagen, der durch den Supermarkt führt und aufpasst, dass Sie auch nichts vergessen – Das ist ab jetzt keine Zukunftsmusik mehr.
Genial: Dieser Wagen kauft für Sie ein
Deshalb sollten Sie Eier nicht an der Schüssel aufschlagen
Beim Backen, Panieren, fürs Spiegelei oder auch ein pochiertes Ei - das Ei muss aufgeschlagen werden. Aber wie geht das richtig?
Deshalb sollten Sie Eier nicht an der Schüssel aufschlagen

Kommentare