+
Nutella ist lecker - aber auch ungesund.

Lecker, aber weniger zuckrig

Rezepte zum Nachmachen: Drei gesündere Alternativen zu Nutella

München - Jeder Nutella-Fan weiß, wie süchtig die süße Nuss-Nougat-Creme machen kann. Für den leckeren Geschmack ist jedoch vor allem eine Zutat verantwortlich - Zucker. Ein Grund, sich auf die Suche nach gesünderen Alternativen zu machen.

Nutella ist bekannt für seinen hohen Zuckeranteil - rund 55 Prozent laut Nährwertangaben - aber auch das enthaltene Palmöl gibt immer wieder Grund zur Sorge. Bei dessen industrieller Verarbeitung enstehen Schadstoffe, die schon in kleinen Mengen für den menschlichen Körper gefährlich werden können

Die gute Nachricht ist: Wer sich gesünder ernähren, aber nicht vollkommen auf den leckeren Brotaufstrich am Morgen verzichten möchte, findet im Internet viele tolle Rezepte zum Selbermachen. Wir haben davon für Sie eine kleine Auswahl zusammengestellt:

Ahornsirup statt Zucker

Sie brauchen:

300 Gramm Haselnüsse

120 Milliliter Ahornsirup

120 Milliliter Cashew- oder Mandelmilch

120 Gramm rohes Kakaopulver

zwei Esslöffel Kokosöl

einen Teelöffel Vanilleextrakt

eine Prise Salz

Die Haselnüsse im Mixer zerkleinern und dann nacheinander die restlichen Zutaten hinzufügen und auf mittlerer Stufe zusammenrühren. Schon nach ein paar Minuten ist die selbstgemachte Nutella fertig. 

Haselnüsse enthalten viel Zink und Vitamin-E und der Ahornsirup sorgt mit nur wenigen Kalorien für die richtige Süße. 

(Quelle: fitforfun.de)

Pro7-Video: Schock - Das steckt wirklich in Nutella

Zur Abwechslung mal mit Hafer

Sie brauchen:

40 Gramm Haferflocken oder Haferkleie

einen Esslöffel Sojamehl

15 Gramm Kakaopulver

einen Teelöffel Weizenkeime (Flocken)

eine Prise Zimt

40 Milliliter Wasser

einen halben Teelöffel Butter-Vanille-Aroma

zwei Esslöffel Honig

60 Gramm Margarine

flüssigen Süßstoff

Die Haferflocken fein mahlen. Das Haferflockenmehl beziehungsweise die Haferkleie mit dem Sojamehl, dem Kakaopulver, den Weizenkeimflocken und dem Zimt in einer Schüssel vermischen. Das Wasser mit dem Vanillearoma erwärmen, den Honig darin auflösen und mit in die Schüssel gießen. Die Margarine dazugeben und alles gut verrühren. Mit etwas Süßstoff nachsüßen und über Nacht im Kühlschrank fest werden lassen. 

Vollkorn-Haferflocken, besonders Haferkleie, sollen cholesterinsenkend wirken. Außerdem enthält Haferkleie viel Vitamin B1. Das ist besonders wichtig für das Nervensystem. 

(Quelle: chefkoch.de)

Vollkommen Vegan

Sie brauchen:

85 Gramm Haselnüsse (vorher 24 Stunden in Wasser einweichen)

50 Gramm geröstete Erdnüsse oder geröstete Haselnüsse

200 Milliliter Wasser

50 Gramm Vollrohrzucker

85 Gramm Mandelöl, Sesamöl oder Olivenöl

eine halbe Vanilleschote

eine Prise Salz

drei gehäufte Esslöffel Kakaopulver

Den Zucker im Wasser erwärmen und auflösen lassen. Die Nüsse in den Mixer geben und zu einer feinen Paste hacken, dann das Zuckerwasser darüber geben. Das Mark der Vanilleschote, Salz und Öl dazugeben und gründlich verrühren. Die Masse in einem Topf erwärmen (nicht kochen!) und das Kakaopulver unter ständigem Rühren zugeben. Wenn die Masse schön sämig ist, den Topf vom Herd nehmen. 

Dieses Rezept enthält zwar noch etwas Zucker, davon aber deutlich weniger als handelsübliche Nutella. Haselnüsse enthalten neben Zink und Vitamin-E auch Kalzium, Magnesium und Eisen und sind damit richtige kleine Kraftpakete. 

(Quelle: fitnesstester.tv)

Bei diesen Rezepten dürfte jeder seine gesunde Lieblingsvariante der Nuss-Nougat-Creme finden. Und selbstgemacht schmeckt der Brotaufstrich gleich nochmal so gut. 

am/Video: Glomex

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Stiftung Warentest: Auch günstiger Sekt ist überraschend gut
Er bitzelt, perlt und gehört zum Feiern dazu: Sekt. Die Auswahl in den Supermärkten ist groß, die Preisspanne auch. Die Stiftung Warentest hat 21 Schaumweine unter die …
Stiftung Warentest: Auch günstiger Sekt ist überraschend gut
Portugiesischer Bohnensalat mit Thunfisch
Nicht nur in Spanien, sondern auch in Portugal ist es in den Bars üblich, kleine Häppchen zu reichen. Eines davon ist Bohnensalat mit Thunfisch - ein kräftiger Snack, …
Portugiesischer Bohnensalat mit Thunfisch
So gelingen vollwertige Weihnachtsplätzchen
Vanillekipferl, Spekulatius oder Makronen gehören für viele zu Weihnachten dazu. Andererseits möchte nicht jeder wochenlang Zuckerbomben essen. Abhilfe schaffen Rezepte, …
So gelingen vollwertige Weihnachtsplätzchen
Diese Test-Ergebnisse könnten Ihnen Weihnachten vermiesen
Nüsse gehören zu Weihnachten dazu. Egal ob in den Plätzchen oder auf den Gabenteller, überall kullern die kleinen Nährstoffbomben herum. Leider können sie krank machen.
Diese Test-Ergebnisse könnten Ihnen Weihnachten vermiesen

Kommentare