+
Der Auflauf lässt sich gut vorbereiten. Und wer die Zutaten sowieso zuhause hat, kann ein schnelles Essen für Gäste zaubern. Foto: Gräfe und Unzer/Andrea Kramp und Bernd Gölling

Rezeptideen zum Wohlfühlen

Rezeptideen zum Wohlfühlen: Spinat-Polenta-Auflauf mit Feta

Dieser Auflauf gelingt eigentlich immer. Statt TK-Blattspinat kann man auch 500 g frischen Spinat verwenden. Diesen zuvor putzen, waschen, verlesen und in kochendem Wasser kurz blanchieren, herausnehmen und abtropfen lassen.

Kategorie:Hauptspeise

Zubereitungszeit: 15 Minuten plus 20 Minuten Quellen und 20 Minuten Backen

Zutaten für 6 Personen:

400 g Blattspinat

250 g Polenta

4-5 kleine Knoblauchzehen

150 g Schafskäse (Feta)

50 g Pinienkerne

1/4 TL frisch geriebene Muskatnuss

Salz

Pfeffer

50 ml Milch

2 EL Olivenöl

25 g Hefeflocken

100 g Parmesan

Außerdem braucht man eine Auflaufform (ca. 20x20 cm)

Fett für die Form

Zubereitung:

Den Spinat auftauen lassen. Eine Auflaufform einfetten. Die Polenta in eine Schüssel geben. 500 ml Wasser aufkochen und mit der Polenta verrühren. Die Polenta abgedeckt ca. 20 Minuten quellen lassen.

Inzwischen den Backofen auf 200 Grad vorheizen. Den Knoblauch schälen und den Schafskäse grob zerbröseln. Spinat, Schafskäse, Pinienkerne und Muskat in einer Schüssel mischen und 3 Knoblauchzehen dazupressen. Die Mischung mit Salz und Pfeffer würzen.

Milch, Olivenöl und Hefeflocken unter die Polenta rühren, den übrigen Knoblauch dazupressen und die Polenta mit Salz und Pfeffer würzen.

Den Parmesan reiben. Die Hälfte von der Polentamischung in die Auflaufform geben und verstreichen. Die Hälfte der Spinatmischung darauf verteilen. Das schichten wiederholen und mit einer Spinatmischung darauf verteilen. Das Schichten wiederholen und mit einer Spinatschicht abschließen. Dann mit dem Parmesan bestreuen.

Den Spinat-Polenta-Auflauf im Backofen (Mitte) ca. 20 Minuten backen. Den Auflauf herausnehmen und kurz abkühlen lassen, damit er sich etwas setzen kann.

Literatur:

"CLEAN EATING"

PUR ESSEN, GESÜNDER LEBEN

Autorin: Ulrike Göbl

Gräfe und Unzer

Preis: 16,99 Euro

ISBN 978-3833847967

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Food-Bloggerin bekommt Rechnung in Restaurant - und traut ihren Augen nicht
Eine Food-Bloggerin bestellt in einem Restaurant etwas zu essen. Doch als die Rechnung auf dem Tisch liegt, entdeckt sie etwas darauf, das sie zusammenzucken lässt.
Food-Bloggerin bekommt Rechnung in Restaurant - und traut ihren Augen nicht
Was bedeutet das Symbol ® auf Produkten und Verpackungen?
Kennen Sie das Symbol ®? Es befindet sich oftmals auf Lebensmitteln und anderen Produkten. Doch was bedeutet es eigentlich genau?
Was bedeutet das Symbol ® auf Produkten und Verpackungen?
So werden Himbeeren beim Einfrieren nicht zum Klumpen
Wer selbst eingefrorene Himbeeren verwenden möchte, hat oft das Problem, dass die Früchte zu einem großen Klumpen geworden sind. Dies lässt sich mit minimalem …
So werden Himbeeren beim Einfrieren nicht zum Klumpen
Darum sollten Sie Ihren Rotwein vor dem Verzehr in den Mixer schütten
Weinkenner werden die Hände zusammenschlagen und die Nasen rümpfen. Und dennoch: Der Trick, Rotwein durch den Mixer laufen zu lassen, kann sinnvoll sein.
Darum sollten Sie Ihren Rotwein vor dem Verzehr in den Mixer schütten

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.