+
Bei Rindfleisch haben viele die Qual der Wahl. Doch wie erkennt man ein echtes Rinderfilet?

Lende oder Schulter?

Praktisch: Mit diesen Tricks erkennen Sie ein echtes Rinderfilet

Das Rinderfilet gehört zu den besten Stücken vom Rind. Viele erkennen es jedoch nicht, wenn es vor ihnen liegt. Abhilfe schaffen diese Tricks.

Wenn es um gutes Rindfleisch geht, kommt man um das Filet nicht herum. Auch an den Weihnachtsfeiertagen steht es bei vielen auf dem Menü. Manche Steak-Fans erkennen auf den ersten Blick, ob es sich dabei um ein echtes Rinderfilet handelt - doch für die meisten ist es nicht auf Anhieb ersichtlich. Mit diesen Tricks können Sie auf Nummer sicher gehen.

Ein echtes Rinderfilet gilt als das feinste und wertvollste Teilstück vom Rind und wird aus der Lende geschnitten. Es ist besonders zart, fein marmoriert und hat nur wenig Fettanteil. Dabei kommt es in verschiedenen Cuts daher, welche zu den Klassikern der Steak-Karte gehören, beispielsweise Denver Cut, Filet Mignon oder Chateaubriand.

So erkennen Sie, ob es sich um ein echtes Filetsteak handelt

Wenn das Fleischstück nicht aus der Lende stammt, sondern aus der Schulter geschnitten wurde, sieht es dem "echten" Filetsteak zum verwechseln ähnlich. Am leichtesten zu unterscheiden ist es jedoch an der dicken Sehne, die das Fleisch aus der Lende durchzieht, wie stern.de berichtet. Außerdem wird es nur zart, wenn es lange genug in der Pfanne schmort.

Von Entrecôte bis Tenderloin: Eine kleine Steakkunde

Ein weiterer Hinweis - wenn das Filetstück im Ganzen vorliegt - ist die Form. Am Ende läuft ein echtes Rinderfilet nämlich spitz zu. Da das spitze Ende eher nicht für passende Medaillons geeignet ist, wird es oft zu Geschnetzeltem verarbeitet.

Guten Appetit!

Letztlich ist es von Vorteil, lieber etwas mehr Geld zu investieren, wenn man ein gutes Stück Rinderfilet genießen möchte. Qualität hat schließlich seinen Preis, was sich vor allem bei edlem Rindfleisch zeigt. Hier erfahren Sie, was ein gutes Steak kosten muss. Und noch ein Hinweis: Ihr Metzger an der Fleischtheke berät sie gerne zu allen Fragen rund ums Fleisch, falls Sie sich nicht sicher sind.

In unserem großen Grill-Ratgeber finden Sie mehr zum Thema Fleisch.

Sparsam arbeiten: So pariert man ein Rinderfilet

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Spiegelei braten: Machen Sie dabei auch immer diesen unnötigen Fehler?
Spiegeleier krönen jedes Frühstück. Doch beim Salzen machen viele einen Fehler, der den perfekten Eigenuss stört.
Spiegelei braten: Machen Sie dabei auch immer diesen unnötigen Fehler?
Riesenfehler! Schütten Sie Gurkenwasser nicht mehr in den Abfluss
Ein Glas Gewürzgurken hat wohl jeder im Kühlschrank. Sie sind ein kalorienarmer Snack, Katerheilmittel und lecker. Aber das Wasser wird oft weggeschüttet.
Riesenfehler! Schütten Sie Gurkenwasser nicht mehr in den Abfluss
Total einfach und ganz schnell: So machen Sie Gnocchi selbst
Sie gehören zu den Highlights der italienischen Küche: Gnocchi gehen immer und besonders gut schmecken sie frisch. So machen Sie Gnocchi selbst.
Total einfach und ganz schnell: So machen Sie Gnocchi selbst
Schichtfleisch – So gelingt Ihnen das berühmteste Dutch Oven Rezept im Backofen
Der Dutch Oven ist aus der Grillszene nicht mehr wegzudenken. In dem Gusseisentopf lassen sich viele Gerichte zubereiten, darunter auch köstliches Schichtfleisch.
Schichtfleisch – So gelingt Ihnen das berühmteste Dutch Oven Rezept im Backofen

Kommentare