+
Noch gibt es keinen Salat aus deutschen Gärten. Foto: Holger Hollemann

Salat aus Gewächshaus schnell verzehren

Salat aus Deutschland kommt im Moment noch aus Gewächshäusern. Die Blätter sind nicht so stark wie bei Salat aus dem Gartenbeet. Damit ist das Grün auch nicht ganz so lange haltbar.

Bonn (dpa/tmn) - Derzeit wächst Salat in Deutschland nur in Gewächshäusern. Dort entwickeln sich in der Regel zartere Blätter als bei Salatköpfen vom Feld oder Gartenbeet. Die Blätter von Salaten aus Gewächshäusern welken meist schneller.

Daher lassen sich die Köpfe nicht so lange lagern und sollten möglichst bald nach der Ernte verzehrt werden, rät der Provinzialverband Rheinischer Obst- und Gemüsebauer in Bonn. Am besten wird der Salat direkt nach dem Einkauf in einen Kunststoffbehälter gegeben, oder er wird in ein feuchtes Tuch eingeschlagen und darin im Kühlschrank gelagert. Das hält ihn für ein paar Tage frisch.

Die Gemüsebauern gehen davon aus, dass je nach Witterungsverlauf hierzulande ab etwa Ende April bis Anfang Mai mit der ersten Ernte von Freiland-Salaten begonnen werden kann.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Mit diesem einfachen Trick bleibt das Fleisch nicht am Grillrost kleben
Das Grillen wird im Sommer fast andächtig zelebriert, dabei kommt es aber immer wieder zu Problemen. Klebendes Fleisch zum Beispiel. Aber die Lösung ist einfach.
Mit diesem einfachen Trick bleibt das Fleisch nicht am Grillrost kleben
So gelingt Ihnen die perfekte Schaumkrone auf dem Bier
Der Schaum auf dem Bier ist wie die Kirsche auf der Torte – ohne geht es einfach nicht. Aber was ist zu tun, wenn sich auf dem Gerstensaft einfach keine weiße Krone …
So gelingt Ihnen die perfekte Schaumkrone auf dem Bier
Aus Gemüseschalen Chips herstellen oder Brühe kochen
Bei der Zubereitung von Gemüse, bleibt oft die Schale übrig - und landet im Müll. Das muss aber nicht sein. Aus den Gemüseresten kann man noch leckere Chips zubereiten …
Aus Gemüseschalen Chips herstellen oder Brühe kochen
Völlig ahnungslos: 140 Hochzeitsgäste bekommen Abfall serviert
Eine Hochzeit ist teuer und besonders das Essen schlägt ordentlich zu Buche. Diese Frischvermählten gaben weniger als sieben Euro pro Gast aus - durch einen Kniff.
Völlig ahnungslos: 140 Hochzeitsgäste bekommen Abfall serviert

Kommentare