Salat schmeckt lecker - solange er noch knackig und frisch ist. Dabei kommt es auf die richtige Lagerung an.
+
Salat schmeckt lecker - solange er noch knackig und frisch ist. Dabei kommt es auf die richtige Lagerung an.

Knackig statt schlapp

So bleibt Salat garantiert länger frisch

  • Andrea Stettner
    VonAndrea Stettner
    schließen

Salat schmeckt lecker, solange er knackig und frisch ist. Damit dieser deutlich länger als bisher hält, haben wir ein paar Tipps für Sie zusammengestellt.

Die Deutschen lieben Salat: Fast 60 Prozent der Bundesbürger essen drei- bis fünfmal pro Woche das zarte Blattgemüse, wie das Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft herausgefunden hat. Doch das beliebte Grünzeug lässt leider schnell die Blätter hängen. 

Falsche Lagerung bewirkt, dass Salat schnell schlapp macht

Welk und braun landet der gute Salat dann ganz schnell im Müll. Oft ist falsche Lagerung der Grund dafür, dass er schnell verdirbt. Doch wir verraten Ihnen, wie Sie das beliebte Gemüse länger zart und knackig halten:

1. Umgebung im Supermarkt beachten

Damit Salate nicht vorzeitig verderben, sollten sie im Supermarkt nicht neben Gemüse- und Obsorten lagern, die Reifegase produzieren. Dazu zählen zum Beispiel Äpfel, Bananen, Birnen, Aprikosen und Mango, aber auch Avocados und Tomaten. Achten Sie deshalb schon beim Einkaufen darauf, wie der Salat dort gelagert wird. 

2. Ungewaschen kühlen

Zuhause angekommen, sollten Sie Salate sofort ins Gemüsefach des Kühlschranks legen - und zwar ungewaschen! Entfernen Sie welke Blätter, dann hält sich der restliche Salat gleich viel länger.

3. In feuchtes Tuch einwickeln

Um Blattsalate vor dem Austrocknen zu schützen, empfiehlt die Initiative "Zu gut für die Tonne!" des Bundesministeriums für Ernährung und Landwirtschaft, den Salat in ein feuchtes Tuch zu wickeln, das mit Essig und Zitronensaft beträufelt ist. 

Auch Plastikboxen oder Plastikbeutel erfüllen diesen Zweck. So gelagert halten sich auch Salatreste, leicht befeuchtet, mehrere Tage im Kühlschrank.

Lesen Sie auch: Ekel-Alarm in der Feinkost-Abteilung: Widerliche Zutat im Salat

Von Andrea Stettner

Schauen Sie schnell in Ihren Kühlschrank: Diese Lebensmittel müssen raus

Äpfel bleiben knackiger und geschmackvoller, wenn Sie sie dunkel und kühl aufbewahren. Der Kühlschank ist zu kalt. Außerdem entströmt Äpfeln Methylen. Dieses Gas lässt viele Obst- und Gemüsesorten in der Umgebung schneller verderben.
Knoblauch verliert im Kühlschrank seinen Geschmack und gibt ihn unglücklicherweise an alles ab, was sich in seiner Nähe befindet.
Basilikum liebt die Wärme und wird im Kühlschrank geschmacklos. Kaufen Sie ihn im Topf, oder stellen Sie ihn in ein Glas mit frischem Wasser.
Sie denken vielleicht, dass Brot im Kühlschrank länger frisch bleibt, aber das Gegenteil ist der Fall: Es trocknet schneller aus. Bewahren Sie es stattdessen in einem Brotkasten auf.
Schauen Sie schnell in Ihren Kühlschrank: Diese Lebensmittel müssen raus

Auch interessant

Kommentare