+
Wer einen Salat zubereitet, sollte darauf achten, dass die Blätter erst nach dem Waschen geteilt werden. So bleiben mehr Inhaltsstoffe erhalten. 

Blattgemüse

Salatblätter erst nach dem Waschen zerkleinern

Frisch zubereitet schmeckt grüner Salat am besten. Gesund ist das knackige Blattgemüse außerdem. Die wertvollen Pflanzenstoffe können allerdings verloren gehen, wenn die Blätter zu früh gesäubert werden.

Bonn - Ein Geschirrtuch tut es auch, wenn keine Salatschleuder zur Hand ist. Dazu werden die gewaschenen und zerkleinerten Salatblätter einfach auf das Tuch gelegt, zusammengeknotet und der Salat mehrmals in der Luft hin- und hergeschleudert.

Grundsätzlich sollten die Blätter erst nach dem Waschen zerkleinert werden. Sonst gehen viele Inhaltsstoffe verloren. Darauf weist die Bundesvereinigung der Erzeugerorganisationen Obst und Gemüse hin.

Wer mehr als den herkömmlichen Beilagensalat essen will, kann folgende Kombinationen versuchen: Ein Kopf- oder Romanasalat harmoniert mit einer kräftigen Balsamico-Vinaigrette aus Rosmarin, Chili und Ahornsirup. Herzhaft-süß wird es mit einem Topping aus Ziegenkäse und Heidelbeeren. Zu Eisbergsalat schmecken Champignons und Paprika mit angebratenen Rinderfilet- oder Hühnerbruststreifen. Wer es vegetarisch mag, nimmt Tofu oder Kichererbsen als Beigabe.

dpa

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

In diesem Restaurant essen Sie gratis - unter einer Bedingung
Umsonst im Restaurant essen? Unglaublich, aber es stimmt. Ein südkoreanischer Koch verspricht: Bei ihm essen Sie umsonst, wenn Sie diese eine Sache machen.
In diesem Restaurant essen Sie gratis - unter einer Bedingung
140.000 Bierflaschen müssen leer werden: Brauer von Anfragen überhäuft
Diese Geschichte bewegt derzeit tausende Bierfreunde: Ein Klein-Brauer aus Bielefeld muss 140.000 Flaschen Bier los werden. Der Medienrummel sorgt für Hoffnung.
140.000 Bierflaschen müssen leer werden: Brauer von Anfragen überhäuft
Brauerei sucht dringend Biertrinker - 140.000 Flaschen müssen weg
Eine kleine Brauerei verstößt gegen das Wettbewerbsrecht und muss 50.000 Liter Bier loswerden. Sonst droht eine empfindliche Strafe. Der Grund dafür ist kurios.
Brauerei sucht dringend Biertrinker - 140.000 Flaschen müssen weg
Ist Jackfrucht der neue Fleischersatz?
Die Jackfrucht wurde schon früh als Trendobst 2017 bezeichnet - gerade weil es sich bei ihr um eine perfekte Alternative für Fleisch zu handeln scheint.
Ist Jackfrucht der neue Fleischersatz?

Kommentare