+
Wer Bodensatz in Essig findet, kann es trotzdem verwenden. Foto: Andrea Warnecke

Kein Grund zur Sorge

Schlieren und Fäden im Essig sind unbedenklich

Essig findet in der Küche häufig Verwendung - beispielsweise im Salat oder für eingelegtes Gemüse. Manchmal kommt es dann vor, dass man Fäden im Würzmittel findet. Das ist jedoch kein Problem.

München (dpa/tmn) - Schlieren oder Bodensatz im Essig sind kein Problem. Auch wenn aus der Trübung eine Fäden ziehende Masse wird, ist das ein natürlicher Prozess und der Essig nicht etwa verdorben, wie die Verbraucherzentrale Bayern erklärt.

Die gallertartige Masse wird Essigmutter genannt und besteht aus aktiven Essigsäurebakterien. Sie fermentieren etwa Wein, mit Hilfe von Sauerstoff, zu Essigsäure. Im Laufe dieses Prozesses entsteht auch Acetaldehyd. Das riecht stechend. Steigt einem so ein unangenehmer Geruch in die Nase, sei das ein Zeichen dafür, dass der Essig nicht vollständig vergoren ist, erläutert Heidrun Schubert von der Verbraucherzentrale.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Nur ein Schuss Zitronensaft? So geht's ohne vertrocknete Zitronenhälften
Ärgern Sie sich auch immer über die vertrockneten Zitronenhälften, die Sie eigentlich noch aufbrauchen wollten, aber dann vergessen haben? Damit ist jetzt Schluss.
Nur ein Schuss Zitronensaft? So geht's ohne vertrocknete Zitronenhälften
Was ein Mann am Obstregal beobachtet, macht "real"-Kunden richtig wütend
Fühlen sich die Kunden eines "real"-Supermarkts zurecht betrogen? Kirschen, die als unverpacktes Obst deklariert waren, wurden vorher ausgepackt. Der Markt hat eine …
Was ein Mann am Obstregal beobachtet, macht "real"-Kunden richtig wütend
Genialer Trick? So kochen Sie Nudeln in nur einer Minute
Nudeln könnten Sie in sämtlichen Variationen und jeden Tag essen? Dann wird Ihnen dieser Zeitspar-Tipp gefallen. Alles was Sie brauchen ist ein Topf mit Wasser.
Genialer Trick? So kochen Sie Nudeln in nur einer Minute
Grillkäse lässt sich direkt auf dem Rost erhitzen
Besonders unter Vegetariern ist er beim Barbecue sehr beliebt: der Grillkäse. Doch wie bereitet man die würzige Beilage am besten auf einem Rost zu?
Grillkäse lässt sich direkt auf dem Rost erhitzen

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.