1. Startseite
  2. Leben
  3. Genuss

Schnitzelpanade hält nicht? So lösen Sie das Problem besonders knusprig und lecker

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Anne Tessin

Kommentare

Ein perfekt paniertes Schnitzel lässt Ihnen das Wasser im Mund zusammenlaufen?
Ein perfekt paniertes Schnitzel lässt Ihnen das Wasser im Mund zusammenlaufen? © Andre Borbe

Bewundern Sie auch immer die perfekten Schnitzel Ihrer Oma oder im Restaurant, während Ihre halb auseinander fallen? Dann müssen Sie diesen Tipp kennen.

Wer selber Schnitzel panieren und braten* will, trifft häufig auf ein Problem: Die Panade bleibt nicht richtig am Fleisch haften. Sie löst sich entweder schon in der Bratpfanne beim Wenden der Schnitzel, oder spätestens beim Servieren und hinterlässt ein trauriges Bild.

Darum bleibt die Panade nicht am Schnitzel haften

Die Panade für ein klassisches Schnitzel besteht aus verschlagenen Eiern und Paniermehl. Damit diese Bestandteile gut am Fleisch haften können, müssen Sie es ein wenig vorbereiten:

  1. Trocknen Sie das Schnitzelfleisch nach dem Plattieren mit einem Küchenpapier gründlich ab und würzen Sie es mit Salz und Pfeffer.
  2. Geben Sie dann reichlich Mehl* auf einen flachen Teller und wenden Sie das Fleisch darin. Vergessen Sie auf keinen Fall die Ränder.

Auf diesem "Haftgrund" halten das Ei und das Paniermehl nun wesentlich besser:

  1. Wenden Sie die Schnitzel zuerst in den verschlagenen Eiern (diese etwas salzen), bis es vollständig bedeckt ist, also keine trockenen Stellen mehr zu sehen sind.
  2. Wenden Sie es danach ebenso sorgfältig im Paniermehl und drücken Sie es fest. Den Überschuss können Sie vorsichtig abklopfen.
  3. Danach braten Sie das Schnitzel sofort in reichlich Butterschmalz aus. Die Panade wird sicher halten.

Auch lecker: Sterneköche verraten - So gelingt Ihnen das perfekte Wiener Schnitzel

Köstlicher Tipp macht die Schnitzelpanade noch haltbarer

Wenn Sie ein großer Fan von knuspriger Panade sind, dann ist dieser Tipp ideal für Sie: Bereiten Sie die Schnitzel wie gewohnt vor, aber schon ein paar Stunden vor dem eigentlichen Braten, so hat die Panade Zeit, sich ein wenig zu setzen. Vor dem Weg in die Pfanne wenden Sie die panierten Schnitzel dann nochmal in Ei und Paniermehl und braten Sie dann direkt aus. Diese doppelte Panade ist besonders knusprig und lecker, aber Vorsicht: Der Tipp eignet sich vor allem für Schnitzelfleisch, das nicht zu flach plattiert ist, sonst stimmt das Verhältnis zwischen Fleisch und Panade nicht.

Und zum Schluss noch ein Extratipp: Wenn Kinder mitessen, können Sie aus dem übrig gebliebenen Ei, dem Paniermehl und etwas Salz und Pfeffer kleine Bratlinge formen und mit den Schnitzeln ausbacken. Diese "Kinderschnitzel" sind der Renner bei den Kleinen.

Lesen Sie auch: Mit diesem einfachen Trick werden Fleischpflanzerl besonders knusprig und lecker

ante

*Merkur.de ist Teil des bundesweiten Ippen-Digital-Redaktionsnetzwerkes.

Auch interessant

Kommentare