Einem leckeren Kirsch-Sahne-Schüttelkuchen kann niemand widerstehen. Und er ist auch noch super einfach zu machen.
+
Einem leckeren Kirsch-Sahne-Schüttelkuchen kann niemand widerstehen. Und er ist auch noch super einfach zu machen.

Geniales Rezept

Geschüttelt, nicht gerührt: Dieser leckere Kuchen ist in fünf Minuten fertig

  • Maria Dirschauer
    vonMaria Dirschauer
    schließen

Heute wird geschüttelt! Für diesen cleveren Schüttelkuchen benötigen Sie nur fünf Zutaten. Die Zubereitung geht super schnell und wenig Abwasch macht er auch.

Wenn Sie sich fragen: Schüttelkuchen, was soll das denn sein? Dann lautet die Antwort: Ein unglaublich leckerer Kuchen mit Paradiescreme, der wenig Aufwand bei der Zubereitung macht. Er geht schnell und einfach, denn er muss nicht einmal gebacken werden. Perfekt, wenn sich mal spontan Gäste ankündigen und man nicht mehr viel Zeit zum In-der-Küche-stehen hat. Auch die Zutaten sind clever gewählt, denn Sie brauchen nur fünf davon, die Sie gut auf Vorrat für spontanen Kuchenhunger zuhause haben können. Sie müssen nicht mal einen extra Teig anrühren. Apropos rühren: Das fällt bei diesem Rezept komplett weg, denn es heißt ja nicht umsonst Schüttelkuchen. Die Zutaten werden nicht gerührt, sondern – genau, geschüttelt. So lange, bis sich die Zutaten verbunden haben und die Sahne-Masse steif geworden ist. Probieren Sie es aus, es funktioniert!

Auch lecker: Highlight für die Kaffeetafel: Probieren Sie diesen Pudding-Schmand-Kuchen mit Himbeeren.

Rezept für Schüttelkuchen: Sie brauchen nur fünf Zutaten

Zutaten für einen runden Kuchen (12 Stücke):

  • 1 Tortenboden (26 cm, z. B. Biskuit oder Wiener Boden)
  • 1 Glas Kirschen (350 g)
  • 2 Becher Schlagsahne à 200 g
  • 2 Päckchen Sahnesteif
  • 2 Päckchen Paradiescreme-Pulver (Vanille)

Damit Sie die Zutaten für den Kuchen auch gut schütteln können, benötigen Sie eine Schüssel mit passendem Deckel, damit sie gut verschließt. Alternativ können Sie auch einen großen Shaker oder das Gefäß vom Standmixer verwenden. Dafür sparen Sie sich hier aber den Abwasch der Handmixer-Schneebesen sowie einer Backform.

Probieren Sie auch: Diese Zitronentarte macht Lust auf den Sommer.

Schüttelkuchen: So einfach machen Sie das leckere Rezept in fünf Minuten

  1. Setzen Sie den Tortenboden auf eine Platte.
  2. Gießen Sie die Kirschen in ein Sieb ab, fangen Sie dabei ca. 125 ml Saft auf. Stellen Sie 12 Kirschen beiseite für die Dekoration später.
  3. Geben Sie die restlichen Kirschen und den Saft mit der Sahne, dem Sahnesteif und dem Paradiescreme-Pulver in eine Schüssel.
  4. Verschließen Sie die Schüssel fest mit einem Deckel und schütteln Sie so lange kräftig, bis die Masse steif ist.
  5. Verteilen Sie die Kirsch-Sahnemasse auf dem Tortenboden und streichen Sie sie glatt.
  6. Dekorieren Sie die Sahneschicht mit den beiseite gestellten Kirschen.
  7. Bis zum Servieren kalt stellen.

Alles rund ums Thema Kochen & Backen gibt es in unserem regelmäßigen Rezepte-Newsletter.

Nach Belieben können Sie den Schüttelkuchen auch noch mit Schokoraspeln oder gehackten Pistazien bestreuen. Sie können das Rezept natürlich auch beliebig abwandeln, zum Beispiel eine andere Sorte Paradiescreme, etwa Schokolade oder Stracciatella, nehmen. Oder statt des Tortenbodens zwölf kleine Torteletts verwenden. Und auch das Obst lässt sich variabel ersetzen, etwa mit klein geschnittenen Aprikosen oder Mandarinen aus der Dose. Viel Spaß beim Schütteln und guten Appetit! (mad) 

Weiterlesen: Mandarinen-Torte ohne Backen – ideal für Geburtstage oder Muttertag.

So wird der Kuchen kunterbunt

Die Buttercreme auf Cupcakes kann gut Farbe vertragen. Foto: RUF Lebensmittelwerk KG/dpa-tmn
Wenn die Farbe erst mit einer Flüssigkeit verrührt wird, verteilt sie sich besser in der Buttercreme oder Teigmasse. Foto: Franziska Gabbert/dpa-tmn
Bunte Vanille Cake-Pops bekommen durch Verzierungen mit eingefärbter Kuvertüre das i-Tüpfelchen verpasst. Foto: Peter Raider/blv Verlag/dpa-tmn
Mit einem Schneebesen wird blaue Lebensmittelfarbe in eine Buttercreme eingerührt - allerdings sollte sie zuvor in einer Extra-Schüssel mit einer flüssigen Zutat verrührt werden. Foto: Franziska Gabbert/dpa-tmn
So wird der Kuchen kunterbunt

Auch interessant

Mehr zum Thema

Kommentare