+
Schwangere sollten keine Lakritze essen. Foto: Bernd Thissen

Vorsicht beim Naschen

Schwangere sollten sich bei Lakritze zurückhalten

Viele Menschen mögen Lakritze. Doch nicht für jeden ist die dunkle Süßigkeit gesund. Sie enthält Stoffe, die den Wasser- und Salzgehalt im Körper verändern können. Schwangere sollten daher nur sehr wenig Lakritze essen.

München (dpa/tmn) - Schwangere und Menschen mit erhöhtem Blutdruck sollten Lakritze nur äußerst maßvoll naschen.

Der Grund: Das in der Lakritze enthaltene Glycyrrhizin kann den Wasser- und Salzhaushalt im Körper beeinflussen, erklärt die Verbraucherzentrale Bayern. Deshalb sei für diese Personengruppen besondere Vorsicht geboten.

Aber auch andere Menschen sollten die Süßigkeit nicht in rauen Mengen konsumieren. Glycyrrhizin steckt in Süßholzwurzeln, deren Extrakt die Grundlage für Lakritze ist. Süßholzwurzelextrakte kommen auch in der Medizin zum Einsatz, zum Beispiel als Schleimlöser bei Husten.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Rossmann ruft glutenfreie Tortilla-Chips zurück
Bei einer Untersuchung ist Gluten in den als glutenfrei beschrieben Tortilla-Chips von Rossmann gefunden worden. Deshalb beorderte die Drogeriemarktkette die Chips nun …
Rossmann ruft glutenfreie Tortilla-Chips zurück
In drei einfachen Schritten zum ultimativen Frühstücks-Sandwich
Das ultimative Wochenend-Frühstücks-Sandwich kombiniert Lachs mit Eiern und Käse - also allen Zutaten, die Sie für ein herzhaft-leckeres Frühstück brauchen.
In drei einfachen Schritten zum ultimativen Frühstücks-Sandwich
Kaffee kochen: So gelingt Ihnen der perfekte Kaffee
Von der "richtigen" Kaffee-Sorte über verschiedene Arten, Kaffee zu kochen bis hin zur perfekten Mahlung – wir verraten Ihnen, wie Ihr Kaffee alle Aromen entfaltet.
Kaffee kochen: So gelingt Ihnen der perfekte Kaffee
Rückruf für Gewürzmischung
Dieses Produkt bitte nicht verwenden: In der Gewürzmischung "MDH Chana masala" sind Sulfite nachgewiesen worden. Betroffen ist sind nur Artikel mit einer bestimmten …
Rückruf für Gewürzmischung

Kommentare