+
Shiitake-Pilze wirken sich positiv auf Knochen und Nerven aus. Foto: Marc Müller

Shiitakepilze sind Kraftstoff für Knochen und Muskeln

Bonn (dpa/tmn) - Dieser Pilz sorgt für Muckis: Shiitakepilze punkten durch ihren hohen Eiweißgehalt. Gleichzeitig sind sie sehr kalorien- und fettarm. Sie sind schnell zubereitet. Denn Shiitakepilze muss man nicht groß saubermachen.

Shiitakepilze haben nur 42 Kilokalorien und 0,2 Gramm Fett. Außerdem enthält das ursprünglich aus Ostasien kommende Gemüse die Vitamine B12 und D, die für das Nervensystem und den Knochenbau gut sind. Im Gegensatz zu anderen Pilzen hat der Shiitake nur einen geringen Wassergehalt, so dass 150 Gramm für eine Portion ausreichen. Darauf weist der Verbraucherinformationsdienst aid hin.

Frische Ware erkennen Verbraucher am festen Fleisch, das leicht nach Knoblauch riecht. Da die Pilze meist kaum verschmutzt sind, sollten sie nur mit Küchenkrepp gereinigt werden. Bei zwei bis vier Grad Celsius halten sie sich mindestens eine Woche frisch.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Aus Tomatenkernen wird eine würzige Soße
Tomatenkerne werden bei der Zubereitung von Tomaten meist ignoriert. Dabei lässt sich aus dem Innenleben des Gemüses unkompliziert eine leckere Soße zaubern.
Aus Tomatenkernen wird eine würzige Soße
Grillen von A bis Z: Tipps, Rezepte und häufige Fehler
Welcher Grill ist der richtige für mich? Wie funktioniert indirektes Grillen? Was ist ein Smoker? Alles Wissenswerte rund ums Grillen finden Sie im großen …
Grillen von A bis Z: Tipps, Rezepte und häufige Fehler
Mit diesem einfachen Trick schmilzt Eis nicht
Schmelzende Eiscreme und klebrige Finger gehören zum Sommer? Mit diesem einfachen Trick können Sie Ihr Eis ab jetzt viel länger und ohne Tropfen genießen.
Mit diesem einfachen Trick schmilzt Eis nicht
Hahn oder Flasche: Diese Unterschiede gibt es bei Wasser
Alles Wasser, oder was? Beim Einkauf ist der Kunde in der Getränkeabteilung schnell verwirrt. Mineralwasser, Heilwasser, Quellwasser - worin unterscheiden sie sich?
Hahn oder Flasche: Diese Unterschiede gibt es bei Wasser

Kommentare