1. Startseite
  2. Leben
  3. Genuss

Klein, aber fein: 7 Münchner Cafés, die einen Besuch wert sind

Erstellt:

Kommentare

Keine Lust auf stressige Besuche in Restaurants und überfüllten Cafés? Dann haben wir genau das Richtige für Sie: Diese charmanten Lokale in München schreiben freundlichen und persönlichen Umgang groß.

Schmitz' Katze goes Espresso Bar

Schmitz' Katze goes Espresso Bar

Maximiliansplatz 10 80333 München Tel.: 089-21268532

Schmitz' Katze auf Facebook

Das Besondere an Schmitz' Katze goes Espresso Bar sind die gesunden, veganen Produkte und sehr guter Kaffee. Die kleine Bar im Luitpoldblock hat Anfang Oktober 2015 seine Pforten geöffnet. Die Auswahl von Sandwiches, Salaten und frischen Getränken machen das Café so einzigartig. Um in den Tag zu starten, kann man zum Beispiel mit einem Espresso mit Sojamilch oder Mandelmilch und einem Bircher-Müsli beginnen. Wer etwas Erfrischendes möchte, trinkt einen kaltgepressten Saft. Weiter reicht das Angebot von Kichererbsensalat über warme BBQ-Sandwiches, selbstgemachte Müsliriegel und Marmorkuchen bis hin zu verschiedenen Teesorten, Sodabier und Fritz-Perlwein. Weiter zeichnet sich die Espresso Bar durch Installationen von Künstlern und kulturelle Aktivitäten aus.

Gusto – Suppe, Brot, Kaffee

Gusto - Suppe, Brot, Kaffee

Donnersbergerstr. 34 80634 München Tel.: 089-17928904

Web: www.meingusto.de

Im Gusto geht es vor allem authentisch und saisonal zu. Suppenliebhaber kommen hier voll auf ihre Kosten. Denn die selbst ernannte Suppenküche glänzt vor allem durch ein täglich wechselndes, vielfältiges Suppensortiment. Dafür verwendet das Gusto ausschließlich Zutaten ohne Geschmacksverstärker und Konservierungsstoffe und achtet bei Lieferanten genau auf Herkunft und Nachhaltigkeit. Damit feiert es laut eigener Aussage den kulinarischen Reichtum der Region in seinen Töpfen sowie auch im Kuchenregal und dem Angebot von Broten, wie man sie noch von Mama kennt. Im Sortiment findet man die klassische altbayerische Kartoffelsuppe, saisonale Suppen wie die aktuell mit Kürbis oder auch verschiedenste Currys. Gut zu wissen: Jeder, der an der Türschwelle vom Gusto laut „der Suppenkaspar ist tot” ruft, bekommt dafür einen Espresso aufs Haus.

Der Hollabusch

Der Hollabusch

Schulstraße 34 80634 München Tel.: 089-13011652

Web: www.derhollabusch.de

Hinter dem Hollabusch steht ein Grundgedanke: Es soll ein Ort sein, an dem Menschen zusammenkommen und es sich gut gehen lassen können. Hausgemachte Speisen und schmackhafte Getränke warten auf die Gäste. Im Herzen von Neuhausen befindet sich dieses gemütliche Lokal, dessen Angebot zwar nur wenige, dafür aber umso liebvoller zubereitete und sorgfältig ausgewählte Gerichte verspricht. Dienstags ist Schweinbratentag, ansonsten kann man sich auf Pasta, Olivenschmankerl, Gröstl, hausgemachte Spätzle oder Salat mit Ziegenkäse freuen.

Café Jasmin

Café Jasmin 

Steinheilstraße 20 80333 München Tel.: 089-45227406

Web: www.cafe-jasmin.de

Besonders macht das gemütliche Café in der Nähe vom Josephsplatz seine Einrichtung aus den 1950er Jahren mit alten Couches und gedimmtem Licht. Die angenehme Atmosphäre im Café Jasmin entsteht aber auch dadurch, dass man auch mal länger verweilen kann - stressfrei und ohne gleich kritisch beäugt zu werden. Neben gutem Kaffee bietet das Café eine sehr große Auswahl an Kuchen und Torten an. Ebenso zu empfehlen sind frisch gepresste Säfte und hausgemacht Limonaden. Abends kann man sich auch an verschiedensten Cocktails erfreuen.

Café Edelweiss

Münchnerisch, bayerisch, alpenländisch - das ist Thema im Café Edelweiss.

Café Edelweiss

St.-Martin-Str. 9 81541 München Tel.: 089 54781161

Web: www.edel-weiss.info

Das kleine Café eignet sich ideal für die Mittagspause oder einen Kaffee am frühen Nachmittag. Die Öffnungszeiten erlauben das leider nur unter der Woche zwischen 11.30 und 15 Uhr, am Wochenende ist geschlossen. Wechselnde Mittagsgerichte,  kleine Salate und Desserts wie die Edelweiss-Creme oder der Rüebli-Kuchen umfasst die von den Alpenländern inspirierte Speisekarte. Die Gerichte sind meist vegetarisch. Das Interieur setzt sich aus modernen und barocken Elementen zusammen. Neben dem Speisenangebot kann man dort auch Postkarten, kleine Geschenke, Bücher, Magazine, DVDs und Musik-CDs kaufen.

Café+Bar Josefa

Café+Bar Josefa 

Westendstr. 29 80339 München Tel.: 089-28979183

Web: www.josefa.eu

Ein kleines Café im Westend mit einfallsreicher Deko, einer umfangreichen Kuchenauswahl und fairen Preisen: Das ist das Josefa. Die goldenen Wände und die mit massiven Steinen gefüllte Bar-Theke sind ein Hingucker. Auf der Karte stehen wechselnde Kuchen für 2,80 Euro das Stück, verschiedene hausgemachte Pesto-Pasta, selbstgemachter Hummus mit Brot oder heißer Apfelsaft mit Zimt. Die Öffnungszeiten bewegen sich Montag bis Freitag von 9 bis 23 Uhr und am Sonntag von 10 bis 17 Uhr. Samstage und Feiertag bleibt das Lokal geschlossen.

Malzraum

Malzraum

Artilleriestr. 5 80636 München Tel.: 089-187997

Web: www.malzraum.de

Nicht ganz ein Café, aber trotzdem besuchenswert: Der Malzraum ist von der Einrichtung her schlicht gehalten. Hier kommt man her, um seinen Feierabend gemütlich ausklingen zu lassen. Statt ausschweifender Deko schmücken hier Kräutertöpfchen die Tische. Unter dem Malzraum liegt der Bierkeller aus Holz, wo die Getränke gelagert werden. Die Speisekarte bietet wechselnde Tagesgerichte oder fest integrierte Klassiker wie Münchner Schnitzel vom Schwein mit Senf-Meerrettich-Panade und Kartoffelsalat, Hirschgulasch mit Kräuterspätzle oder Salat mit Pfifferlingen, Kräutern und Ei. Ganz neu im Sortiment: Der Malzwerk-Burger. Er ist mit saftig gebratenem Rindfleisch, einem Reiberdatschi, Lachs, Farmersalat und Zwiebeln belegt. Guten Appetit.

von Simona Asam

Auch interessant

Kommentare