Nordkoreas Machthaber Kim Jong Un will Atomwaffen komplett abbauen

Nordkoreas Machthaber Kim Jong Un will Atomwaffen komplett abbauen
+
Stadtbekannt sensationelle Pizzen gibt es beim „Sinans“.

Sinans: Thai-lienisch – eine einzigartige Kombination

Knusprige Pizzen und asiatische Küche auf höchstem Niveau  machen das Sinans am Goetheplatz so beliebt. Die Qualität von Essen und Service hat das Restaurant schon zum dritten Mal zum „Gastro Gold Gewinner“ gemacht. Bei einer aktuellen Sonderaktion können auch die Gäste gewinnen.

Bekannt in der ganzen Stadt und auch darüber hinaus ist das „Sinans“ am Goetheplatz für seine einzigartige Kombination als „thai-lienisches“ Restaurant im Herzen Münchens mit knusprig gebackenen, riesengroßen Holzofenpizzen in 50 Variationen, italienischen Köstlichkeiten und asiatischer Küche auf höchstem Niveau. Angesichts der großen Vielfalt der Speisen ist natürlich für jeden Geschmack etwas Leckeres dabei. „Wir dulden keine qualitativen Kompromisse, verwenden beispielsweise kein Glutamat und kochen jeweils passend zur Saison ausschließlich mit frischen und hochwertigen Zutaten“, beschreibt Inhaber Sinan Yildirim sein Erfolgskonzept, mit dem er das Lokal an der Mozartstraße 4 seit 2002 führt.

Das besondere Wohlfühlflair, mit dem er seine Gäste durch die exklusiven Spezialitäten, den freundlichen Service, viele Sonderaktionen und die geschmackvoll-moderne Einrichtung verzaubert, kann der Gast in den ganz unterschiedlich gestalteten Teilen des Lokals genießen: auf der Galerie, in der Lounge, in dem Gruppen- oder Einzelplatzbereich, an der Bar sowie bei entsprechenden Temperaturen auf der umlaufenden Sonnenterrasse. Zu den speziellen Angeboten gehören ferner die regelmäßigen Kinderpizzatage am Wochenende mittags, die individuelle Ausrichtung von Feiern mit Buffet oder à la Carte, das Catering von Feiern jeder Art daheim, ein eigener Wein aus Venetien, Restaurantgutscheine zum Verschenken sowie der günstige Mittagstisch. Es gibt täglich wechselnde Menüs aus der italienischen und der Thaiküche schon ab 4,90 Euro von Montag bis Freitag zwischen 11 und 15 Uhr. Wer daran interessiert ist, wird jeden Tag über die Angebote in einem Newsletter per E-Mail genau informiert, für den die Grafik- und Kommunikationsabteilung unter Leitung von Doreen Heimann zuständig ist.

Das alles sowie jüngst zum dritten Mal eine Auszeichnung als „Gastro Gold Gewinner“ ist dem erfahrenen Wirt aber immer noch nicht gut genug. Um den Anklang beim Publikum weiter zu toppen, hat er sich daher für einen Umbau nach dem Motto „Das Sinans wird (er)wachsen“ entschieden, der im April beginnen wird. Dann werden ringsherum großflächige Glasflächen und -wände den Durchblick in das gesamte Restaurant und die Küchen freigeben. So hat der Gast die Möglichkeit, sowohl dem Thaikoch Painok Suchat, der auch indonesische, chinesische und indische Elemente in seine Kochkunst integriert, als auch seinen Kollegen bei ihrer Arbeit zuzuschauen. Die durch die Umgestaltung entstehende Kombination von Fenstern, Naturhölzern und Edelstahl, hellen Oberflächen, warmen Farben sowie Materialien, die kontrastieren, manchmal das Licht reflektieren, es dann aber auch wieder absorbieren, prägen die exquisite Komposition, die einen sehr schnell in ihren Bann zieht.

Lesen Sie hier alle Details zur Treueaktion

Als Neuerung werden Yildirim und Geschäftsführerin Iwona Zdunek innerhalb des Restaurants nach dem Umbau einen „Sinans-Shop“ präsentieren. Dort haben die Gäste die Möglichkeit, Food wie auch Non-Food-Artikel zu kaufen. Dazu zählen selbst Mit einer außergewöhnlichen Treueaktion überrascht das „Sinans“ momentan seine Gäste: Wer bloß an drei verschiedenen Abenden telefonisch oder online einen Tisch reserviert, hat sich schon einen Reisegutschein für 100 Euro gesichert. Dafür muss man nur jeweils das Reservierungsschild einschließlich dazugehöriger Rechnung vom Kellner abstempeln lassen. Und es wird immer unerhörter: Beim „Last Minute Sinans Bonus“ gelten die gleichen Spielregeln, aber bei drei einzelnen Reservierungen innerhalb von vier Wochen gibt es gleich zwei 100-Euro-Reisegutscheine. Die Aktion läuft bis 31. Juli 2011, der Mindestverzehr pro Rechnung beträgt nur 15 Euro. Der gewonnene Reisegutschein mit Besthergestellten Produkte, qualitativ hochwertige Fremdwaren wie Saucen, Teigwaren, Desserts, Käse oder Fleischwaren und Handelsprodukte wie Porzellan, Kleidung, Accessoires oder etwa Geschenkgutscheine. Und die neue Küche kann man für „Kochevents“ mit oder ohne Koch mieten, um selber zu kochen. Das „Sinans“ ist mit den Linien U3 und U6 (direkt an der Haltestelle Goetheplatz) erreichbar. Öffnungszeiten: durchgehend von 9 bis 1 Uhr, kein Ruhetag. Reservierungen: Tel. 51 56 37 84, E-Mail: info@sinans.de, Infos: www.sinans.de

Alle Informationen auf einen Blick

Sinans

Mozartstraße 4

80336 München

Tel.: 089/51 56 37 84

Fax: 089/51 65 77 21

E-Mail: info@sinans.de

www.sinans.de

KRE

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Vorsicht Pizza Hut! Jetzt kommt diese US-Kette zu uns
Nachdem in den letzten Jahren eine regelrechte Burger-Schwemme über unser Land geschwappt ist, kommt jetzt frischer Wind in die Fastfood-Landschaft.
Vorsicht Pizza Hut! Jetzt kommt diese US-Kette zu uns
So kühlen Sie einen Kasten Bier in nur 30 Minuten 
Ihre Freunde stehen vor der Tür, doch Sie haben nur warmes Bier im Haus? Ein Erfinder aus Kulmbach zeigt, wie man einen ganzen Kasten ratzfatz kühlen kann.
So kühlen Sie einen Kasten Bier in nur 30 Minuten 
Camembert, Geflügelsalami und Puten-Hacksteaks zurückgerufen
Sind Lebensmittel verunreinigt oder mangelhaft gekennzeichnet, nehmen Hersteller sie in der Regel aus dem Handel. Derzeit werden aus diesen Gründen ein Camembert aus der …
Camembert, Geflügelsalami und Puten-Hacksteaks zurückgerufen
Gast lässt Reservierung platzen - Die Rache des Wirtes macht wütend
Wenn man eine Restaurantreservierung nicht wahrnehmen kann, sagt man ab. Es nicht zu tun, ist unhöflich, aber wie ein Wirt darauf reagiert, ist völlig übertrieben.
Gast lässt Reservierung platzen - Die Rache des Wirtes macht wütend

Kommentare