Süßigkeiten: Man sollte denken, der Zucker würde den Stress reduzieren. Doch das gilt nur für den Moment. Schon kurze Zeit später schießt der Stressfaktor wieder nach oben. Greifen Sie lieber zu vitaminreichem und süßem Obst.
1 von 6
Süßigkeiten: Man sollte denken, der Zucker würde den Stress reduzieren. Doch das gilt nur für den Moment. Schon kurze Zeit später schießt der Stressfaktor wieder nach oben. Greifen Sie lieber zu vitaminreichem und süßem Obst.
Frittierte Speisen: Fettiges Essen ist bei Stress eine gute Sache, jedoch sollten Sie darauf achten, dass es sich um "gute Fette" handelt. Von Frittiertem ist eher abzuraten.
2 von 6
Frittierte Speisen: Fettiges Essen ist bei Stress eine gute Sache, jedoch sollten Sie darauf achten, dass es sich um "gute Fette" handelt. Von Frittiertem ist eher abzuraten.
Süße Getränke: Ob Saft oder Kakao - greifen Sie besser zu Wasser, leichten Saftschorlen oder Tee.
3 von 6
Süße Getränke: Ob Saft oder Kakao - greifen Sie besser zu Wasser, leichten Saftschorlen oder Tee.
Alkohol: Alkoholische Getränke wie Wein oder Bier führen zwar kurzfristig zu einer Verbesserung Ihres Stresslevels, doch einige Zeit später steigert er das Stressgefühl immens.
4 von 6
Alkohol: Alkoholische Getränke wie Wein oder Bier führen zwar kurzfristig zu einer Verbesserung Ihres Stresslevels, doch einige Zeit später steigert er das Stressgefühl immens.
Energy Drinks: Sie brauchen einen kleinen Energieschub? Trinken Sie ungezuckerten Kaffee oder essen Sie ein paar Nüsse, das füllt die Reserven wieder auf.
5 von 6
Energy Drinks: Sie brauchen einen kleinen Energieschub? Trinken Sie ungezuckerten Kaffee oder essen Sie ein paar Nüsse, das füllt die Reserven wieder auf.
Salzbrezeln: Sie haben wenig Nährwerte und werden den Stress nicht mindern. Greifen Sie lieber zu nahrhaftem Snack wie Gurken- oder Kohlrabi-Sticks.
6 von 6
Salzbrezeln: Sie haben wenig Nährwerte und werden den Stress nicht mindern. Greifen Sie lieber zu nahrhaftem Snack wie Gurken- oder Kohlrabi-Sticks.

Verstärkende Wirkung

Sind Sie gestresst? Essen Sie keinesfalls diese Lebensmittel

  • schließen

Haben Sie oft Stress in der Arbeit? Und neigen Sie dazu, in stressigen Situationen zu essen? Das können Sie tun - nur lassen Sie die Finger von diesen Dingen.

Es gibt Lebensmittel, die das Stress-Gefühl noch verstärken und nicht, wie oft erhofft, mindern. In der Fotostrecke erfahren Sie, auf welche Speisen und Getränke Sie in stressigen Situationen besser verzichten sollten. Die Ergebnisse dürften Sie überraschen.

Auch interessant: Dieser geniale Trick wird Ihr Pasta-Leben verändern.

sca

12 Lebensmittel, die Sie völlig falsch aufbewahren

Auch interessant

Meistgesehene Fotostrecken

Aprikosen passen zu Süßem und Herzhaftem
Obst wird beim Kochen oft stiefmütterlich behandelt. Dabei sorgen Früchte in vielen Speisen für einen Frische- und Aromakick. Grund genug, das Angebot des Sommers zu …
Aprikosen passen zu Süßem und Herzhaftem
Alles Käse? Welche Sorten Sie essen und welche Sie lieber meiden sollten
Käse auf dem Brot, geschmolzen auf der Pizza, gewürfelt auf dem Partybuffet – er geht eigentlich immer. Einige Sorten tun Ihnen allerdings nicht gut.
Alles Käse? Welche Sorten Sie essen und welche Sie lieber meiden sollten
Mikrowelle? Bei diesen Lebensmitteln bitte ab jetzt nicht mehr!
Ja, wenn es mal schnell gehen muss, kann sie ein wertvoller Helfer sein, aber nicht für alle Lebensmittel ist die Mikrowelle wirklich die richtige Wahl.
Mikrowelle? Bei diesen Lebensmitteln bitte ab jetzt nicht mehr!
Perlhuhn und Zitrone machen Gulasch leicht
Wenn es draußen heiß ist, mag niemand stundenlang kochen. Rindsbäckchen, Kalbfleisch oder Perlhuhn eignen sich dann für ein Sommergulasch. Und wer will, kann das Fleisch …
Perlhuhn und Zitrone machen Gulasch leicht

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.