+
Der Verein „Slow Food“ legt großen Wert auf regionale Produkte, die in traditioneller Weise und ökologisch verträglich zubereitet sind. (Symbolbild)

Nahrungsmittel

Die Slow-Food-Bewegung will bewusst genießen

Weltweit haben sich rund 100 000 Menschen zusammengeschlossen, um für „gutes, sauberes, faires“ Essen und Trinken einzustehen.

Der Verein „Slow Food“ legt großen Wert auf regionale Produkte, die in traditioneller Weise und ökologisch verträglich zubereitet sind, sowie Esskultur im Allgemeinen - für ihn geht es um mehr als bloße Nahrungsaufnahme, sondern auch um Genuss und Geselligkeit beim Essen.

Die Mitglieder organisieren sich nach eigenen Angaben in weltweit 1500 lokalen Gruppen, den „Convivien“ (lateinisch für „Tafelrunde“) - 80 solcher Gruppen gibt es in Deutschland. Sie zählen 12 000 Mitglieder. Gegründet wurde der Verein 1986 vom Journalisten und Soziologen Carlo Petrini in Italien, der deutsche Ableger startete 1992 als erster nationaler Verein außerhalb des Landes.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Warum es sich lohnt, den günstigsten Wein zu bestellen
Sie sitzen im Restaurant und fragen sich, welchen Wein Sie nehmen sollen? Auch wenn es seltsam erscheint: Der günstigste Wein ist oft die beste Wahl!
Warum es sich lohnt, den günstigsten Wein zu bestellen
Wenn Fleisch so aussieht, sollten Sie es im Kühlregal lassen
Sie legen bei Fleisch Wert auf gute Qualität? So erkennen Sie, ob Sie an der Fleischtheke wirklich eine gute Wahl getroffen haben.
Wenn Fleisch so aussieht, sollten Sie es im Kühlregal lassen
Genial: Dieser Wagen kauft für Sie ein
Ein Einkaufswagen, der durch den Supermarkt führt und aufpasst, dass Sie auch nichts vergessen – Das ist ab jetzt keine Zukunftsmusik mehr.
Genial: Dieser Wagen kauft für Sie ein
Deshalb sollten Sie Eier nicht an der Schüssel aufschlagen
Beim Backen, Panieren, fürs Spiegelei oder auch ein pochiertes Ei - das Ei muss aufgeschlagen werden. Aber wie geht das richtig?
Deshalb sollten Sie Eier nicht an der Schüssel aufschlagen

Kommentare