+
Olivenölsorten unterscheiden sich durch die Güteklassen. "Natives Olivenöl Extra" etwa enthält nur sehr wenig Säure. Foto: Jörg Carstensen/dpa

Güteklassen beachten

So finden Verbraucher hochwertiges Olivenöl

Öl ist nicht gleich Öl. Für das Produkt gibt es unterschiedliche Güteklassen. Wer eine hochwertige Sorte kaufen möchte, muss jedoch noch mehr berücksichtigen.

München (dpa/tmn) - Olivenöl gibt es in unterschiedlicher Qualität zu kaufen. Die höchste Güteklasse ist das "Native Olivenöl Extra", auch Extra Vergin genannt. Es wird direkt aus den Oliven mit ausschließlich mechanischen Verfahren gewonnen, ohne Hilfsstoffe. 

"Natives Olivenöl Extra" darf nur sehr wenig Säure enthalten. "Natives Olivenöl" hingegen darf etwas mehr Säure besitzen und außerdem geschmackliche Abweichungen haben, erläutert der Tüv Süd.

Verbraucher sollten beim Kauf darauf achten, dass auf dem Etikett immer die Güteklasse, Herkunft, Füllmenge, Mindesthaltbarkeitsdatum, Produzent, Abfüller oder Vertreiber aufgeführt sind. Dunkle Glasflaschen schützen das Olivenöl und seine Nährstoffe am besten.

Sind Bestandteile des Öls kristallisiert, ist das nur ein Hinweis auf eine zu kühle Lagerung (unterhalb von sechs bis acht Grad Celsius). Die Kristalle lösen sich bei Zimmertemperatur wieder und haben keine geschmacklichen Einbußen zur Folge.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Beste Tomatensoße der Welt mit nur drei Zutaten - eine überrascht total
Alle lieben Spaghetti mit Tomatensoße - wenn es eine gute Tomatensoße ist. Ein bestimmtes Rezept soll das beste überhaupt sein und es ist trotzdem ganz einfach.
Beste Tomatensoße der Welt mit nur drei Zutaten - eine überrascht total
Was den Espresso perfekt macht
Wissenschaftler aus den USA und Australien machen einen Vorschlag für einen etwas anderen Espresso - man könnte ihn moderner nennen. Was sagen Italiener? Sie bestellen …
Was den Espresso perfekt macht
Mit Roter Bete in Spätzle essen sogar Kinder Gemüse
Bei der Zubereitung von roter Bete sollte man immer Handschuhe tragen. Doch die Färbewucht des Gemüses lässt sich auch nutzen, etwa wenn Kinder an Gemüse rummäkeln. Dann …
Mit Roter Bete in Spätzle essen sogar Kinder Gemüse
Darum haben Sie Zwiebeln falsch gelagert - und so geht's richtig
Wie lagern Sie Ihre Zwiebeln - auf der Küchentheke, im Kühlschrank oder in der Speisekammer? Wo auch immer: Es könnte sein, dass Sie sie falsch lagern.
Darum haben Sie Zwiebeln falsch gelagert - und so geht's richtig

Kommentare