+
Pavlova gilt als australisches und neuseeländisches Nationalgericht.

Sahnig & fruchtig

Sommerlich frisch: So zaubern Sie eine Pavlova-Torte

  • schließen

Es sieht nicht nur lecker aus, sondern schmeckt auch so: Pavlova ist eine mit Sahne und Früchten gefüllte Torte. Hier finden Sie das Rezept.

Nicht nur ein Augenschmaus, sondern auch ein Vergnügen für den Gaumen: Pavlova wird sowohl in Australien als auch in Neuseeland als Nationalgericht gefeiert - beide streiten sich sogar darum, wer die Köstlichkeit denn nun erfunden hat.

Dabei ist nur eines sicher: Die Torte wurde nach der russischen Ballerina Anna Pawlowa benannt und irgendwann in den 20er Jahren zu Ehren der Sängerin kreiert.

Pavlova: Diese Zutaten benötigen Sie

  • 6 Eiweiß
  • 420 g Zucker
  • 2 TL Speisestärke
  • 1 TL Weißweinessig
  • 3 Becher frische Schlagsahne
  • 1 TL gemahlene Vanille
  • 2 EL Puderzucker
  • 250 g frische Erdbeeren

So bereiten Sie die Pavlova-Torte zu

Heizen Sie den Backofen auf 180 Grad Celsius vor. Die Eiweiße werden in einer fettfreien Schüssel geschlagen bis sie steif sind. Nebenher lassen Sie den Zucker einrieseln. Den Essig und die Speisestärke vorsichtig unterheben und kurz weiterschlagen, bis eine weiche und glänzende Masse entsteht. Die entstandene Baisermasse wird auf ein gefettetes Backblech gegeben und zu einem ungefähr 3 Zentimeter hohen Kreis geformt.

Danach wird die Torte in den Ofen geschoben und die Temperatur auf 100 Grad Celsius zurück gedreht. Die Baisermasse müssen Sie rund eine Stunde backen lassen. Anschließend wird die Ofentür geöffnet, damit die Torte auskühlen kann. Wenn die Masse außen knusprig ist, aber innen immer noch weich, dann ist sie perfekt gelungen. Es macht auch nichts, wenn die Mitte absinkt - in diese können Sie später die Schlagsahne füllen.

Die Sahne mit dem Puderzucker und der gemahlenen Vanille in eine Rührschüssel füllen und steif schlagen. Hinterher wird sie auf die Baisermasse gegeben. Darauf platzieren Sie dann die gewaschenen Erdbeeren. Wahlweise können Sie auch andere Früchte oder aus Baiser geformtes Obst verwenden und beispielsweise die Sahne mit pürierten Mangos und Minze mischen - so wird die Torte noch fruchtiger.

Noch mehr Süßes gefällig? Lesen Sie hier von einem trendigen Eis mit Zuckerwatte.

Von Franziska Kaindl

Mug Cakes: Süßes und Pikantes aus der Tasse

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Warum es sich lohnt, den günstigsten Wein zu bestellen
Sie sitzen im Restaurant und fragen sich, welchen Wein Sie nehmen sollen? Auch wenn es seltsam erscheint: Der günstigste Wein ist oft die beste Wahl!
Warum es sich lohnt, den günstigsten Wein zu bestellen
Wenn Fleisch so aussieht, sollten Sie es im Kühlregal lassen
Sie legen bei Fleisch Wert auf gute Qualität? So erkennen Sie, ob Sie an der Fleischtheke wirklich eine gute Wahl getroffen haben.
Wenn Fleisch so aussieht, sollten Sie es im Kühlregal lassen
Genial: Dieser Wagen kauft für Sie ein
Ein Einkaufswagen, der durch den Supermarkt führt und aufpasst, dass Sie auch nichts vergessen – Das ist ab jetzt keine Zukunftsmusik mehr.
Genial: Dieser Wagen kauft für Sie ein
Deshalb sollten Sie Eier nicht an der Schüssel aufschlagen
Beim Backen, Panieren, fürs Spiegelei oder auch ein pochiertes Ei - das Ei muss aufgeschlagen werden. Aber wie geht das richtig?
Deshalb sollten Sie Eier nicht an der Schüssel aufschlagen

Kommentare