Grüner Spargel in einer Eisenpfanne (Symbolbild).
+
Spargel ist nicht nur kalorienarm, sondern auch reich an Vitaminen (Symbolbild).

Wenig Kalorien, viel Wasser

Spargel-Zeit: So gesund ist das beliebte Gemüse

  • vonLaura Knops
    schließen

Spargel besitzt nur wenige Kalorien, punktet aber mit vielen Vitaminen. Frisch verarbeitet schmeckt das beliebte Gemüse nicht nur am besten, sondern enthält auch die meisten Nährstoffe.

Bonn – Spargel ist nicht nur kalorienarm, sondern punktet auch mit einer Vielzahl an Nährstoffen. Neben Vitamin A, B1, B2, C und E enthält Spargel reichlich Mineralien wie Phosphor und Kalzium sowie verschiedene sekundäre Pflanzenstoffe. Zudem trägt Spargel laut Bundeszentrum für Ernährung (BZfE) zur Folsäure- und Kaliumversorgung bei. Diese Kombination ist nicht nur besonders gesund, sondern Mineralstoffe wie Kalium und Asparagin regen auch die Nierentätigkeit an.

Da Spargel zum Großteil aus Wasser besteht, punktet das Gemüse mit nur wenigen Kalorien*, wie 24garten.de berichtet. Doch Vorsicht: In Kombination mit Beilagen wie zerlassener Butter oder Sauce Hollandaise kann sich das gesunde Gemüse schnell in eine Kalorienbombe verwandeln. Wer auf seine Figur achtet, sollte daher eher zu leichteren Rezepten greifen. Wer an Nierensteinen, Gicht oder erhöhten Harnsäurewerten im Blut leidet, sollte Spargel allerdings nur in Maßen verzehren oder sogar ganz darauf verzichten. Denn das Gemüse kann bestehende Krankheitssymptome verstärken. *24garten.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA.

Auch interessant

Kommentare