+
Heidelbeeren stehen exotischen Superfood-Beeren in der Nährstoff-Zusammensetzung in nichts nach.

Regional und wertvoll

Statt Goji, Acai und Co.: Mit diesem altbewährten Superfood sparen Sie bares Geld

  • schließen

Exotisches Superfood liegt im Trend und punktet mit wertvollen Inhaltsstoffen und neuen Geschmackserlebnissen. Doch es gibt sehr gute regionale Alternativen.

Ob beim Abnehmen oder für die gesunde Darmflora - gesundheitsbewusste Verbraucher lieben exotisch klingende Lebensmittel wie Acai-Beeren, Aronia, Moringa oder Gojibeeren. Allerdings müssen viele regionale Lebensmittel bei den Nährstoffen den Vergleich nicht scheuen, erklärt der TÜV Süd.

Heimisches Superfood ist genauso wertvoll

Superfood wachse auch direkt vor der Haustür. Ob Walnüsse, Heidelbeeren, Brokkoli, Rote Beete, Spargel, Leinsamen, Hirse und viele Kräuter - das Angebot an regionalem Superfood ist enorm. Und das Tolle: Die regionalen Produkte können mit den Exoten locker mithalten. Sie sind ebenso wertvoll in ihren Inhaltsstoffen, haben laut Angaben die viel bessere Ökobilanz und schonen den Geldbeutel.

Weichmacher und Mineralöl im Olivenöl: Diese Testergebnisse sind vernichtend

Der Nährstoffvergleich zeigt zudem, dass in puncto Eiweiß, Fett, Kohlenhydrate, Vitamine und Mineralstoffen große Ähnlichkeiten bestehen. Auch in den so genannten "sekundären Pflanzenstoffen" schneiden sie nicht schlechter ab. Diese nutzen Pflanzen etwa, um sich mit Farb-, Bitter- oder Gerbstoffen vor Fraßfeinden zu schützen oder ihr Wachstum zu regulieren. Ganz nebenbei können diese antioxidative, entzündungshemmende oder antibiotische Effekte erzielen.

Vor dem Gang ins Reformhaus sollten Sie also lieber über den Wochenmarkt schlendern.

Lesen Sie auch: Forscher raten – Schmeißen Sie dieses Superfood von Ihrem Speiseplan

dpa/ante

Mit diesen Lebensmitteln schlemmen Sie schlechte Laune ganz einfach weg

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Ist es wirklich sicher, Fleisch blutig zu essen?
Wer ein Steak im Restaurant bestellt, kann es entweder blutig, medium oder ganz durch bekommen. Aber ist es wirklich unbedenklich, Fleisch blutig zu essen?
Ist es wirklich sicher, Fleisch blutig zu essen?
Prise Salz: Haben Sie schon immer falsch dosiert?
Ständig ist in Kochrezepten von der Prise Salz zu lesen. Aber davon, was eine Prise ist, hat jeder eine andere Vorstellung. Wie viel Salz ist damit also gemeint?
Prise Salz: Haben Sie schon immer falsch dosiert?
Für Magen und Seele: Leckere Kartoffelsuppe - gleich heute ausprobieren
Herbst ist Suppen- und Eintopfzeit. Der Klassiker ist die Kartoffelsuppe. Heiß und herzhaft - so muss Kartoffelsuppe schmecken. Probieren Sie dieses Rezept aus.
Für Magen und Seele: Leckere Kartoffelsuppe - gleich heute ausprobieren
Kein Backpulver im Haus? Diese Zutaten ersetzen das Triebmittel
Zu jedem Rührteig gehört auch Backpulver - aber was, wenn von dem Triebmittel gerade nichts im Haus ist? Hier finden Sie die Lösung.
Kein Backpulver im Haus? Diese Zutaten ersetzen das Triebmittel

Kommentare