+
Nicht alle Lebensmittel sollten in der Mikrowelle erwärmt werden.

Absolute No-Gos

Diese Dinge gehören niemals in die Mikrowelle

  • schließen

Eine Küche ohne Mikrowelle? Für manche undenkbar. Doch nicht alle Lebensmittel haben etwas darin zu suchen - bei manchen kann es sogar richtig gefährlich werden.

Die Mikrowelle ist die Rettung für jeden Küchenmuffel - Speisen können ganz leicht und schnell erwärmt werden, ohne dass der Ofen in Betrieb genommen werden muss. Doch nicht alle Lebensmittel sind mikrowellentauglich. Und sie haben sich bestimmt auch schon manchmal gefragt: "Darf ich oder darf ich nicht?" Deswegen finden Sie hier eine kleine Zusammenfassung von Lebensmitteln und Materialien, die Sie von dem Gerät fernhalten sollten:

Eier und Kastanien

Beide Lebensmittel können in der Mikrowelle explodieren - vor allem bei Eiern erhitzt sich das Innere sehr schnell, sodass es nur wenige Sekunden dauert, bis sie zerplatzen. Was dann noch übrig bleibt, ist eine einzige Sauerei.

Lesen Sie hier, wie sie Eier richtig lagern.

Öl und Frittierfett

Noch gefährlicher als bei Eiern und Kastanien wird es bei Ölen und Fetten. Sie können sich in der Mikrowelle entzünden und in Flammen aufgehen. Und da sich Brände, die durch Öl bedingt sind, nicht einfach mit Wasser löschen lassen, könnte ein Anruf bei der Feuerwehr fällig werden.

Metall

Im Normalfall kommt niemand auf die Idee, Metall in der Mikrowelle erhitzen zu wollen - doch der Vollständigkeit halber sollte auch das erwähnt sein. Während sich dickere Gegenstände stark aufheizen, sind vor allem dünne Metallschichten, wie Alufolie oder metallische Verzierungen am Geschirr, ein No-Go für die Mikrowelle. Der Grund: Sie können bei der Hitze schmelzen. Gabeln können außerdem für Funkenüberschläge sorgen. Weitere Materialen, die nichts in der Mikrowelle zu suchen haben, sind Styropor und Plastik.

Auch interessant: Diese Werbe-Versprechen bei Lebensmitteln führen Kunden in die Irre.

Von Franziska Kaindl

500 Euro: Diese Kartoffeln sind eine echte Investition

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Neue Gastro-Genüsse 2018: Foodbloggerin zeigt, wo Sie heuer in München essen sollten
Neues Jahr, neue Gastro-Genüsse: Im dritten Teil ihrer Serie stellt Foodbloggerin Bianca Murthy wieder Restaurants und kulinarische Anlaufstellen vor, die Sie unbedingt …
Neue Gastro-Genüsse 2018: Foodbloggerin zeigt, wo Sie heuer in München essen sollten
Vordrängeln an der Kasse - so geht's richtig!
Sie wollen nur noch schnell nach Feierabend ein paar Kleinigkeiten einkaufen und dann stehen Sie ewig in der Schlange. Darf man sich dann vordrängeln?
Vordrängeln an der Kasse - so geht's richtig!
Mann will Kekse kaufen - und löst Polizeieinsatz aus
Ein Kunde will in Augsburg nur ein paar süße Knabbereien kaufen. Doch der Einkauf läuft völlig aus dem Ruder.
Mann will Kekse kaufen - und löst Polizeieinsatz aus
Frittierte Weißwurst auf die Hand
Die Grüne Woche in Berlin zeigt neue Trends rund um das Thema Essen und Landwirschaft. Darunter auch so manch Ungewöhnliches. So wird etwa ein Klassiker der bayerischen …
Frittierte Weißwurst auf die Hand

Kommentare