Wer kann bei Streuselkuchen schon Nein sagen? Dieser kommt mit süßen Mandarinen daher.
+
Wer kann bei Streuselkuchen schon Nein sagen? Dieser kommt mit süßen Mandarinen daher.

Schmeckt in jeder Saison

Auf der Suche nach neuen Kuchenrezepten? Backen Sie diesen Streuselkuchen mit Mandarinen jetzt nach

  • Maria Dirschauer
    VonMaria Dirschauer
    schließen

Von Streuselkuchen gibt es unzählige Varianten – aber diese mit cremiger Füllung und fruchtigen Mandarinen landet ganz oben auf der Backliste!

Schokokuchen, Apfelkuchen oder Käsekuchen? Es gibt so viele leckere Kuchen-Rezepte, da weiß man manchmal gar nicht mehr, welches man als Erstes ausprobieren soll. Hier haben wir ein leckeres Rezept, das neue Inspiration verspricht: ein Mandarinenkuchen mit Streuseln. Oder auch Streuselkuchen mit Mandarinen – je nachdem, wie man es sehen möchte. Die Füllung überzeugt mit ihrer Saftigkeit dank Mandarinen und cremigem Joghurt. Und nicht zu vergessen: Die Streusel obendrauf sind wunderbar knusprig. Die Zubereitung geht schnell von der Hand, denn Boden und Streusel bestehen aus ein und demselben Mürbeteig. Mit solchen kleinen Tricks macht Backen doch gleich noch mehr Spaß. Probieren Sie das Rezept unbedingt aus!

Auch lecker: Kokoskuchen backen – dank dieser Zutat wird er super saftig.

Rezept für Streuselkuchen mit Mandarinen: Die Zutaten

Portionen: 12 Stücke (26er-Springform)
Zubereitungszeit: 25 Minuten
Backzeit: 60 Minuten
Schwierigkeitsgrad: leicht

Zutaten für den Mürbeteig:

  • 300 g Mehl
  • 200 g kalte Butter
  • 100 g Zucker
  • 1 Prise Salz
  • 2 EL kaltes Wasser
  • Butter zum Einfetten der Form

Zutaten für die Füllung:

  • 1 Bio-Zitrone
  • 130 g Butter
  • 120 g Zucker
  • 750 g Joghurt
  • 2 Päckchen Vanillepuddingpulver
  • 1 große Dose Mandarinen

Weiterschlemmen: Kirschenmichel: In diesem leichten Auflauf können Sie altbackenes Brot perfekt verwerten.

Leckeren Mandarinen-Streuselkuchen backen: So geht‘s

  1. Für den Mürbeteig verkneten Sie alle Zutaten zügig miteinander, formen ihn zu einer Kugel und wickeln ihn in Frischhaltefolie ein. Den Teig eine Stunde in den Kühlschrank legen.
  2. Heizen Sie den Backofen auf 180 °C Ober-/Unterhitze oder 160 °C Umluft vor. Fetten Sie die Springform (26 cm) mit Butter ein.
  3. Für die Füllung waschen Sie die Zitrone heiß ab, trocknen sie und reiben die Schale fein ab – hier finden Sie einen Trick, wie das sauber und einfach klappt. Verrühren Sie Zitronenabrieb mit der Butter, Zucker, Joghurt und Puddingpulver zu einer cremigen Masse.
  4. Lassen Sie die Mandarinen in einem Sieb abtropfen und heben Sie sie unter die Füllung.
  5. Nehmen Sie zwei Drittel vom Teig ab, kneten diesen nochmal kurz durch und rollen Sie ihn auf einer bemehlten Arbeitsfläche rund aus. Legen Sie den Teig in die Springform und ziehen Sie dabei einen Rand hoch.
  6. Verteilen Sie die Mandarinen-Füllung auf dem Boden und geben Sie den restlichen Teig als Streusel darüber.
  7. Backen Sie den Mandarinen-Streuselkuchen etwa 40 Minuten im vorgeheizten Backofen. Dann decken Sie ihn mit einem Blatt Backpapier ab, damit er nicht zu braun wird, und backen ihn in weiteren 20 Minuten fertig.
  8. Danach holen Sie den Streuselkuchen aus dem Ofen und lassen ihn auskühlen.

Immer die neuesten Kuchen-Rezepte im Blick

Mit unserem Rezepte-Newsletter bekommen Sie wöchentlich tolle Ideen für Kuchen, Desserts und Co. direkt in Ihr Postfach.

Probieren Sie doch auch mal: Schlemmen ohne schlechtes Gewissen: So backen Sie Erdbeerkuchen ohne Zucker.

Die beliebtesten Kuchenklassiker und Tortenträume

Ein Stück Bienenstich mit frischen Erdbeeren auf einem Teller.
Stück Apfelkuchen mit Streuseln und Zimt.
Marmorkuchen
Eine Schwarzwälder Kirschtorte zu schneiden ist eine Herausforderung.
Die beliebtesten Kuchenklassiker und Tortenträume

Auch interessant

Mehr zum Thema

Kommentare