+
Koriander sollte gut dosiert werden. Denn das Gewürz hat einen sehr markanten Geschmack. Foto: Andrea Warnecke/dpa-tmn

Leckere Kombination

Superschnelle Sommervorspeise: Ananas mit Koriander

Diese Aromen verbinden sich zu einem leckeren Gericht: Ananas und Koriander sind ein leckerer Mix - als Salat und auch in warmen Gerichten. Wichtig: Den Koriander nicht überdosieren.

Bonn (dpa/tmn) - Viele stehen Koriander eher skeptisch gegenüber, doch das Kraut ist sehr vielseitig einsetzbar. Wer es richtig dosiert, erzielt damit eine feine Würze ohne das befürchtete seifige Aroma, erläutert das Bundeszentrum für Ernährung.

Eine einfache und schnelle Vorspeise ist eine Kombination aus Koriander und Ananas: Dafür die frische Ananas etwas salzen und mit geschnittenen Korianderblättern bestreuen. Hier ist es wichtig, nicht zu viel Koriander zu nehmen.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Über diesen Supermarkt-Kunden werden Sie sich kaputtlachen
Was macht man, wenn man Hausverbot im Supermarkt hat, aber dringend einkaufen muss? Auf diese Frage hat ein Kunde in Niedersachsen eine unglaubliche Antwort.
Über diesen Supermarkt-Kunden werden Sie sich kaputtlachen
Warum ist Butter eigentlich so teuer geworden?
Lassen Verbraucher sich die Butter vom Brot nehmen? Das Streichfett kostet aktuell so viel wie nie zuvor. Doch woran liegt das überhaupt?
Warum ist Butter eigentlich so teuer geworden?
Gewürz-ABC: Pfeffer kann mehr als nur schärfen
Pfeffer ist aus deutschen Küchen nicht mehr wegzudenken. Die meisten verwenden allerdings nur den bekannten schwarzen oder grünen Pfeffer. Dabei gibt es unzählige …
Gewürz-ABC: Pfeffer kann mehr als nur schärfen
Mais-Suppe mit Popcorn
Der Schriftsteller Erich Kästner hat mal geschrieben: "Nur wer erwachsen wird und Kind bleibt, ist ein Mensch." Irgendwie passt der Spruch des Kinderbuchautors ganz gut …
Mais-Suppe mit Popcorn

Kommentare