+
Geschmacklich überzeugte die Tester von Stiftung Warentest der frische Zuchtlachs stärker als tiefgefrorene Ware. Foto: Karolin Krämer

Von "gut" bis "ausreichend"

"test": Zuchtlachs ist Wildlachs geschmacklich überlegen

Frische Ware oder Tiefkühlprodukt - welcher Lachs schmeckt besser? Das wollte die Stiftung Warentest wissen und machte eine Kostprobe.

Berlin (dpa/tmn) - Soll frischer Zuchtlachs, Tiefkühl-Zuchtlachs oder Wildlachs auf den Teller? Die Stiftung Warentest hat das untersucht und kommt zu dem Urteil: Im Geschmackstest hat der frische Zuchtlachs deutlich die Nase vorn.

Insgesamt sechsmal vergaben die Tester für den frischen Zuchtfisch die Note "gut" und einmal die Note "befriedigend". Sensorisch schnitten dabei die frischen Lachsfilets von Deutsche See am besten ab. Fast so gut, aber günstiger sind die Bio-Filets von Aldi Nord und die frischen konventionellen Lachsfilets von Seafood Spezialitäten, berichtet die Stiftung in ihrer Zeitschrift "test" (Ausgabe 3/2018).

Beim Tiefkühl-Zuchtlachs gab es elf Mal die Note "gut", zweimal ein "befriedigend" und einmal ein "ausreichend". Abzüge gab es hier bei fast allen Proben im sensorischen Urteil. Geschmacklich überzeugte die Tester von den Tiefkühlprodukten nur der Zuchtlachs von Eismann.

Geschmacklich enttäuschend fanden die Tester die Wildlachsfilets. Hier wurden nur Tiefkühlprodukte eingekauft. Nur zwei der neun untersuchten Produkte bekamen die Note "gut", alle anderen waren "befriedigend". Ein Grund für die Geschmackseinbußen könnte sein, dass die meisten Wildlachse alt und weit gereist sind: Ein Produkt war im September 2015 eingefroren worden, aber bis Mai 2018 haltbar.

Die Wildlachse werden tiefgefroren aus den Fanggebieten vor Alaska und Russland nach Europa transportiert. Oft legen sie einen Zwischenstopp in Asien ein, wo Arbeiter sie filetieren. Dabei können sie an- oder auftauen. Beim Zuchtlachs sind die Wege kürzer, meist stammt er aus Norwegen. Von den eingekauften tiefgekühlten Filets im Test war keines älter als sechs Monate. Frischer Zuchtlachs schafft es sogar innerhalb weniger Tage nach Deutschland.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Vorräte jetzt prüfen: Wenn Kartoffeln so aussehen, schmeißen Sie sie lieber weg
"Keimende Kartoffeln unbedingt wegwerfen", wussten schon unsere Großmütter. Doch ab wann sind ausgetriebene Kartoffeln giftig? Und reicht es, sie einfach zu schälen?
Vorräte jetzt prüfen: Wenn Kartoffeln so aussehen, schmeißen Sie sie lieber weg
Schnelle Rettung: So machen Sie Hefe in nur einer Nacht selbst
Sie wollen backen, Ihnen ist die Hefe ausgegangen und Sie finden auch keine im Supermarkt? Dann wird es Zeit, Hefe selbst zu machen. Das geht sogar über Nacht.
Schnelle Rettung: So machen Sie Hefe in nur einer Nacht selbst
Frisches Brot einfach backen: im Topf geht es kinderleicht
Es gibt kaum etwas, das herrlicher ist, als frisches, duftendes Brot. Sie können sich selbst mit diesem Genuss verwöhnen und müssen gar nicht viel dafür tun.
Frisches Brot einfach backen: im Topf geht es kinderleicht
Besser: Wenn Sie Eier so aufschlagen, sparen Sie sich viele Nerven
Beim Backen, Panieren, fürs Spiegelei oder auch ein pochiertes Ei - das Ei muss aufgeschlagen werden. Leider machen Sie es wahrscheinlich falsch.
Besser: Wenn Sie Eier so aufschlagen, sparen Sie sich viele Nerven

Kommentare