+
Essen wie im Süden: Tomaten, Sardellen, Oliven und Fetakäse geben dem Auflauf sein Aroma. Foto: Manuela Rüther

Tomaten-Brot-Auflauf

Sonnengereifte Tomaten machen viele mediterrane Speisen erst so richtig lecker - zum Beispiel diesen Auflauf mit geröstetem Brot. Die Zubereitung ist einfach und dauert nicht lange.

Kategorie: Hauptgericht

Zutaten für 4 Portionsformen:

8 bis 10 Fleisch- oder Ochsenherztomaten

1 kleines Fladenbrot von etwa 15 cm Durchmesser

3 Zehen frischer Knoblauch

2 Sardellen

100 g schwarze, entkernte und getrocknete Oliven

100 g Fetakäse

1 Zweig Rosmarin

je 2 Zweige Thymian und Oregano

1 EL Kapern, Olivenöl

8 EL frisch geriebene Semmelbrösel

Fleur de Sel

frisch gemahlener Pfeffer

Butter zum Einfetten und Butterflocken zum Überbacken

Zubereitung:

Die Tomaten waschen und vom grünen Strunk befreien. Anschließend in ein Zentimeter dicke Scheiben schneiden. Das Fladenbrot in ein mal einen Zentimeter große Würfel schneiden. Den Knoblauch fein würfeln oder zu einer Paste zerdrücken. Die Sardellen, die Oliven und den Fetakäse grob hacken. Die Kräuter waschen, zupfen und die Blätter fein hacken.

Den Backofen auf 180 Grad vorheizen. Vier ofenfeste Portionsformen mit Butter einfetten. 1 EL Olivenöl in einer Pfanne erhitzen und den Knoblauch, die Sardellen, Oliven und Kräuter darin eine Minute schwenken. Herausnehmen und die Brotwürfel in einem weiteren Löffel Olivenöl goldgelb anbraten. Mit Fleur de Sel würzen.

Die Tomaten mit der Oliven-Kräuter-Mischung und dem gerösteten Brot in die Formen schichten. Die Kapern und den Fetakäse als letzte Schicht darauf verteilen. Die Semmelbrösel darüber streuen und zuletzt mit Butterflocken belegen. Im Backofen in 20 bis 30 Minuten goldbraun überbacken.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Was Rewe hier enthüllt, jagt Ihnen sicher einen Schauer über den Rücken
Die meisten neuen Produkte im Supermarkt fallen nicht unbedingt auf, aber was REWE da pünktlich zur Grillsaison in die Kühltruhe legt, schlägt große Wellen.
Was Rewe hier enthüllt, jagt Ihnen sicher einen Schauer über den Rücken
Heißen Kaffee vor dem Trinken fünf Minuten abkühlen lassen
Die meisten Menschen trinken ihren Kaffee am liebsten heiß. Doch überschreitet das Heißgetränk eine bestimmte Temperatur, steigt das Krebsrisiko. Daher gilt: vor dem …
Heißen Kaffee vor dem Trinken fünf Minuten abkühlen lassen
Burger-Liebe: Paar feiert irre Fast-Food-Hochzeit
Ein Pärchen liebt Fast Food über alles und hat deshalb für seine Gäste eine ganz besondere Überraschung für die Hochzeitsfeier im Ärmel.
Burger-Liebe: Paar feiert irre Fast-Food-Hochzeit
Warum Sie Nudelwasser nie wieder ins Spülbecken schütten sollten
Wenn Sie das nächste Mal Nudeln kochen, denken Sie daran: Schütten Sie nie mehr das Nudelwasser in den Abfluss. Köche nennen es nicht umsonst "flüssiges Gold".
Warum Sie Nudelwasser nie wieder ins Spülbecken schütten sollten

Kommentare