+
Roccbox - mobiler Pizzaofen der mit Gas oder Holz befeuert wird.

Backen unterwegs

Erster mobiler Pizza-Ofen: Damit sind Sie am Flaucher der Held

Christchurch - Ein britisches Startup-Unternehmen hat einen Steinofen zum Mitnehmen konstruiert. Mit der "Roccbox" ist nun frische Pizza auch an der Isar oder am Strand möglich.

"Die spinnen, die Engländer", würde Obelix zu der neuen Entwicklung des Startups "Roccbox" wohl sagen. Ganz unrecht hätte er nicht, doch man muss schon zugegeben, dass die Idee irgendwie genial ist: Der erste, wirklich transportable Pizzaofen der Welt kommt aus dem beschaulichen Christchurch im Südwesten von England.

Das Gerät hat ein wenig Ähnlichkeit mit einem Briefkasten, ist aber ein Ofen aus Edelstahl, der mit Silikon ummantelt ist. Befeuert wird das Teil mit Gas oder Holz, was nach 15 Minuten Aufwärmzeit dazu führt, dass eine Pizza bereits in 90 Sekunden fertig ist - bei 30 Zentimetern Durchmesser. Noch sind die Öfen nur vorbestellbar, zum Preis von etwa 475 Euro. Aber ein Hingucker am Flaucher wäre man damit zwischen all den Grillern auf jeden Fall ...

Andrew Weber

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Igitt oder lecker? Saarländer erfindet Maggi-Eis
Die Saarländer lieben Maggi. Die Speisewürze aus dem kleinen Fläschchen schütten sie in Nudelsoßen, Suppen, aufs Frühstücksei oder die Pizza. Jetzt haben sie ihr erstes …
Igitt oder lecker? Saarländer erfindet Maggi-Eis
Marketing-Placebo: Warum teurer Wein vielen besser schmeckt
Muss guter Wein teuer sein? Oder kann ein guter Tropfen auch wenig Geld kosten? Nicht immer zählt der Geschmack des Weines, wie eine Studie zeigt. Manchmal lassen wir …
Marketing-Placebo: Warum teurer Wein vielen besser schmeckt
Das passiert, wenn Sie schon bei der Bestellung Trinkgeld geben
Trinkgeld ist meist selbstverständlich, aber der Zeitpunkt ist dabei entscheidend. Geben Sie doch bereits zur Bestellung Trinkgeld - Sie werden überrascht sein.
Das passiert, wenn Sie schon bei der Bestellung Trinkgeld geben
Aus Tomatenkernen wird eine würzige Soße
Tomatenkerne werden bei der Zubereitung von Tomaten meist ignoriert. Dabei lässt sich aus dem Innenleben des Gemüses unkompliziert eine leckere Soße zaubern.
Aus Tomatenkernen wird eine würzige Soße

Kommentare