Schritt 1: Den Lachs mit der Haut nach unten legen. Foto: Karolin Krämer/dpa-tmn
1 von 5
Schritt 1: Den Lachs mit der Haut nach unten legen. Foto: Karolin Krämer/dpa-tmn
Schritt 2: Zum Häuten nimmt am besten ein Filettiermesser. Mit dem Finger sucht man einen Anfang und hält die Haut gestrafft mit einer Hand fest. Foto: Karolin Krämer/dpa-tmn
2 von 5
Schritt 2: Zum Häuten nimmt am besten ein Filettiermesser. Mit dem Finger sucht man einen Anfang und hält die Haut gestrafft mit einer Hand fest. Foto: Karolin Krämer/dpa-tmn
Schritt 3: Vom Körper weg trennt man das Fleisch nun von der Haut. Foto: Karolin Krämer/dpa-tmn
3 von 5
Schritt 3: Vom Körper weg trennt man das Fleisch nun von der Haut. Foto: Karolin Krämer/dpa-tmn
Schritt 4: Der fertig gelöste Lachs. Die Haut kann man dann entsorgen. Foto: Karolin Krämer/dpa-tmn
4 von 5
Schritt 4: Der fertig gelöste Lachs. Die Haut kann man dann entsorgen. Foto: Karolin Krämer/dpa-tmn
Hervé Clausier ist Chef der Fischabteilung in den Galeries Lafayette. Foto: Karolin Krämer/dpa-tmn
5 von 5
Hervé Clausier ist Chef der Fischabteilung in den Galeries Lafayette. Foto: Karolin Krämer/dpa-tmn

Einfach gemacht für Hobbyköche

Tutorial: Lachs richtig häuten

Nach dem Einkauf kommt der Schreck: Die eben erworbenen Lachsfilets haben noch Haut und Schuppen. Kein Problem für Chefkoch Hervé Clausier. Er zeigt Hobbyköchen Schritt für Schritt, wie sie den Fisch häuten.

Berlin (dpa/tmn) - Wer Lachs dünsten oder pochieren möchte, muss ihn von seiner Haut befreien. Wichtigstes Instrument dabei ist ein Messer mit einer biegsamen Klinge. So kann man eng an der Haut entlang schneiden, erklärt Hervé Clausier, Chef der Fischabteilung in den Galeries Lafayette in Berlin.

Er persönlich lässt die Haut zum Grillen und Braten allerdings dran: "So verbrennt die Fischseite nicht." Wer sie aus Geschmacksgründen oder wegen einer anderen Zubereitung nicht dranlassen möchte, kann sie folgendermaßen entfernen:

1. Das Lachsfilet mit der Haut nach unten auf ein Brett legen. Zum Häuten braucht es ein Filettiermesser mit einer biegsamen Klinge.

2. Mit dem Finger einen Anfang finden und die Haut straff ziehen.

3. Eine Hand hält die Fischhaut, die andere führt das Messer zwischen Fisch und Haut in einem Schwung entlang - am besten vom Körper weg. Die Kunst ist hierbei, nicht zu viel vom Lachs wegzuschneiden.

4. Das von der Haut gelöste Fischfilet auf einen Teller legen, die Haut entsorgen.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgesehene Fotostrecken

Essen für Kinder selbst gemacht
Chicken Nuggets, Pommes, Nudeln: Das sind typische Kindergerichte, die die meisten Mädchen und Jungen lieben. Viele dieser Dinge gibt es fix und fertig zu kaufen. Eltern …
Essen für Kinder selbst gemacht
Diese Lebensmittel sollten Sie ab jetzt nicht mehr vor dem Essen waschen
Gewohnheitsmäßig landet bei Ihnen alles, was Sie essen wollen, erstmal unterm Wasserhahn? Bei vielen Lebensmitteln liegen Sie damit richtig, aber einige brauchen keine …
Diese Lebensmittel sollten Sie ab jetzt nicht mehr vor dem Essen waschen
Was es mit Heilwasser auf sich hat
Immer wieder heißt es: Bitte mehr trinken. Neben normalem Mineralwasser stehen dafür auch allerhand Heilwässer bereit. Was unterscheidet sie vom Wasser aus der …
Was es mit Heilwasser auf sich hat
Mit Streuseln gelingt der Zwetschgenkuchen
Teig, Obst, Streusel drauf: Besser geht's nicht, oder? Pflaumenkuchen ist im Spätsommer ein besonderer Genuss. Dabei kommt es auf die Reife der Früchte an - und auch …
Mit Streuseln gelingt der Zwetschgenkuchen